Marketing Social Media

Facebook-Beitrag planen: Aktueller Workaround für Social Media Manager

Facebook-Beitrag planen, Facebook-Post planen, Facebook-Beiträge planen, Facebook
Mit einem kleinen Workaround ist es trotzdem möglich, Facebook-Beiträge ohne externe Tools zu planen.
geschrieben von Christian Erxleben

Social Media Manager vermissen aktuell auf Facebook die Planungsfunktion für Posts. Wir erklären dir kurz, woran das liegt und liefern dir zugleich einen praktischen Workaround. Mit diesem kannst du deinen Facebook-Beitrag planen – und zwar ganz ohne externe Tools.

Was hat Facebook Twitter voraus? Auf diese Frage dürften uns einige Antworten einfallen. Für Social Media Manager gilt jedoch: Wir können auf Facebook nativ Beiträge einplanen. Auf Twitter ist das (noch) nicht möglich.

So ist es auch nicht ganz unverständlich, dass derzeit ein Rumoren durch die Social-Media-Manager-Welt geht. Schließlich verfügt seit einigen Tagen fast gar keine Facebook-Seite mehr über die Möglichkeit, einzelne Posts einzuplanen.


Neue Stellenangebote

Marketing Manager – Social Advertising (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Content Marketing Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Online Marketing Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München

Alle Stellenanzeigen


Warum kannst du keinen Facebook-Beitrag planen?

Im ersten Moment dürfte den meisten Social-Media-Affinen der Gedanke gekommen sein: Dabei muss es sich um einen Bug handeln. Und wenn wir einen kleinen Blick zurückwerfen, stellen wir auch fest: Diese Vermutung ist grundsätzlich erstmal nie schlecht. Schließlich kämpft Facebook gerade gewaltig mit Bugs.

In diesem Fall dürfte es sich jedoch tatsächlich ausnahmsweise um ein Feature handeln. So hat der Social-Media-Experte Matt Navarra auf Twitter bereits einen Screenshot der überarbeiteten Planungsfunktion verbreitet. Demnach wäre die Funktion derzeit nicht verfügbar, weil sie überarbeitet wird.

Eine spannende Neuerung: Die neue Planungsfunktion soll einen Reiter mit einer empfohlenen Uhrzeit enthalten. Dabei analysiert Facebook, wann deine Nutzer in der letzten Woche aktiv waren. Das wäre für Social Media Manager eine riesige Hilfe.

Wie kannst du aktuell einen Facebook-Beitrag planen?

Die Zukunft ist also rosig. Doch wie sieht es mit der Gegenwart aus? Schließlich können viele Social Media Manager nicht warten, bis Facebook seine Arbeiten abgeschlossen hat.

Deswegen möchten wir dir im Folgenden einen kleinen Workaround präsentieren, den jeder Seitenbetreiber sofort umsetzen kann – also ganz ohne Facebook Creator Studio oder Drittanbieter-Software wie Buffer, Hootsuite und Co.

  1. Zunächst klickst du auf deiner Facebook-Seite oben „Beitragsoptionen“ an.
  2. Hier klickst du nun „Erstellen“ an.
  3. Jetzt kannst du deinen Beitrag ganz normal schreiben, über die „Preview“ begutachten und anschließend über das gewohnte Ausklapp-Menü planen.

Durch diesen kleinen Workaround entsteht nicht einmal wirklich ein Mehraufwand für dich.

Auch interessant:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren