Anzeige Social Media

Social Media und WordPress-Website verbinden? Mit diesem Plugin funktioniert es!

Wordpress Social Media Feed Plugin, Juicer

Für viele Unternehmen spielen sich die meisten Interaktionen auf den eigenen Social-Media-Kanälen ab. Hier kommentiert die eigene Zielgruppe interessante Posts und gibt auch gern ihr Feedback zu den unternehmenseigenen Produkten und Services ab. Warum also nicht beides verbinden? Mit einem „WordPress Social Media Feed Plugin“ wie Juicer kannst du ganz einfach auf deiner Website zeigen, was in deinen Feeds passiert.

Zeigen, was passiert. Und vor allem: Wie und was über die eigene Marke geredet wird. Das geht ganz einfach mit einem Social Feed auf der eigenen Website.

Juicer ist ein Plugin, mit dem du deinen Social Media Stream ganz einfach auf deiner WordPress-Website einbinden und organisieren kannst. Ob du einen oder mehrere Social-Media-Accounts einfügst oder bestimmte Hashtags (zum Beispiel dein Unternehmensnamen) ist dabei dir überlassen.

Mit einem Shortcode integrierst du eine eigene ansprechende Social Wall, die deine ausgewählten Posts auf deiner Website erscheinen lässt.

Der Dienst ruft automatisch Posts aus deinen ausgewählten Feeds ab und aktualisiert sie automatisch – immer dann, wenn du Posts auf deinen Social-Media-Kanälen erstellst.

Das bietet dir das Social Feed Plugin Juicer

Nachdem du dich mit einem Juicer-Konto angemeldet hast, kannst du deinen persönlichen Social Stream über WordPress erstellen.

Dabei kannst du dich von folgenden Netzwerken und Diensten bedienen: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube Tumblr, Pinterest, Tumblr, Vine, RSS, Spotify, Slack, LinkedIn, Flickr, Vimeo, Hashtags, Yelp und DeviantArt.

Wenn du das Plugin heruntergeladen hast, kannst du deine Inhalte nach @Benutzername oder #Hashtag sammeln und auf deiner WordPress-Website einbauen. Mit Regeln und Filtern kannst du ebenso unerwünschte Content-Retweets und doppelte Posts automatisch entfernen.

Zudem stehen dir folgende Möglichkeiten und Features zur Verfügung:

  • Du kannst zentral deine Kanäle moderieren und Posts kommentieren, und das direkt von deiner Website aus über Juicer. Außerdem lassen sich Filter für die automatische Moderation einrichten.
  • Auch das Design kannst du anpassen: Mit einem responsive Grid lassen sich dynamische Layouts erstellen, die du je nach Wunsch auch unendlich erscheinen lassen kannst. Über ständiges Scrollen wird immer mehr deines Social Media Feeds nachgeladen. Alternativ können Nutzer auch einfach zum Ende des Feeds blättern.
  • Ebenso die optische Gestaltung des WordPress Social Stream kannst du über CSS ganz individuell anpassen. Selbst dein Logo kannst du einbinden. So greifst du das Corporate Design deiner Marke beziehungsweise Website auf und kannst sie auf deinen Feed übertragen.
  • Um SEO-optimiert unterwegs zu sein, hast du die Möglichkeit, Permalinks zu jedem deiner Social Media Posts zu erstellen.
  • Über Advanced Analytics kannst du auch deine Nutzer tracken und identifizieren, wer deinen Social Feed verwendet und wie er damit interagiert.

Fazit

Mit Juicer hast du ein WordPress-Plugin zur Hand, das die Essenz, den Saft deines „Social Media Juice“ herausfiltert und in einem einfachen und individuell gestaltbaren Social Feed organisiert. Dabei sind deiner Kreativität und auch deinen Ideen keine Grenzen gesetzt.

So kannst du Feeds speziell für deine Produkte oder auch für Referenzen erstellen. Oder auch eine Wall, die auf das Employer Branding deines Unternehmens einzahlt.

Das Juicer WordPress Social Media Feed Plugin für soziale Feeds kannst du kostenlos herunterladen und über den Juicer-Aggregator einen einfachen Shortcode für deine Social-Media-Kanäle erstellen. Probiere es aus!

Jetzt Juicer herunterladen!


Teile diesen Beitrag!

2 Kommentare

Kommentieren