Grün

Natur im eigenen Heim: Die 10 schönsten Frühlingsblumen für Balkon und Garten

Die Natur erleben und greifbar im eigenen Heim machen? Das geht ganz einfach. Wir zeigen dir heute, wie du dir ein Stück Natur in dein Zuhause holst – mit den schönsten Frühlingsblumen für Balkon und Garten. 

Gerade in Städten fehlt es uns zwischen all den Betonbauten an Natur.  Aber auch kleine Balkone oder Gärten oder auch eine Fensterbank können in einer bunten Farbenpracht erstrahlen – und das schon in den ersten Frühlingstagen.

Weder die Stadtwohnung noch die soziale Isolation, die aktuell viele betrifft, muss also nicht zwangsläufig bedeuten, dass du auf Natur verzichten musst. Und das ganz unabhängig davon, ob du einen großen Garten zur Verfügung hast oder nur eine kleine Fensterbank.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Wir zeigen dir darum, wie du dir in diesen Tagen mit den schönsten Frühlingsblumen mehr Grün und mehr Erholung ins Eigenheim holst.

Schneeglöckchen

Die Schneeglöckchen erfreuen uns bereits ab Februar und benötigen als Frühblüher viel Sonne. Am besten pflanzt du sie zwischen Gehölzen und Sträuchern. Das Tolle an Schneeglöckchen ist, dass sie gegen Frost abgehärtet sind – über Kälte musst du dir also keine Gedanken machen.

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen. (Foto: Pixabay / MabelAmber)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren