Wirtschaft

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an die Gründer von Flexmed

Flexmed, Fleximed, FLEXMED, FLEXIMED, Die Höhle der Löwen, DHDL
Werner (Mitte) und Peter Mucha präsentieren mit Flexmed eine innovative Einlegesohle. Bei ihrer Präsentation unterstützt sie Jens Hollenbacher (links). (Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Peter und Werner Mucha von Flexmed.

Stellt unseren Lesern euer Produkt kurz vor.

Die Flexmed-Einlegesohlen passen in nahezu jeden Schuh. Bei den beiden Modellen Flexmed Gel und Flexmed Lady handelt es sich um Einlegesohlen mit einem geprägten Federstahlkern und einer Gel-Ummantelung.


Neue Stellenangebote

Praktikum Social-Media-Texter im Skydeck (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main)
Social Media Manager (m|w|d)
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH in Rellingen
Social Media Manager (m/w/d) – befristet für 1,5 Jahre
Westfalen AG in Münster

Alle Stellenanzeigen


Unsere Zielgruppe sind Schuhträger aller Altersklassen – im Beruf, Alltag, Freizeit und Profisport. Wir haben bereits viel positives Feedback bekommen.

Die Idee zu Flexmed

Wie seid ihr auf die Idee zu Flexmed gekommen?

Die Idee entstand auf dem Golfplatz, wo bekanntermaßen große Strecken zu Fuß zurückgelegt und die Füße stark belastet werden. Während eines Golfturniers erzählte Werner Mucha seinem Freund Karl-Heinz Grabher von seiner Produktidee und dieser war direkt begeistert.

Der Weg von Flexmed zu DHDL und der Pitch

Wie seid ihr zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Werner hat die Sendung im TV gesehen und wir waren der Meinung, dass das eine tolle Möglichkeit für uns wäre, einen Investor und Partner zu finden und außerdem unser Produkt bekannt zu machen. Daraufhin haben wir uns beworben und hatten das Glück, eingeladen zu werden.

Kurz vor eurem Pitch: Was ging in euch vor?

Aufgeregt waren wir kaum. Viel mehr haben wir uns darauf gefreut, unser Produkt vor den Löwen präsentieren zu dürfen. Schließlich hat man nicht alle Tage die Möglichkeit, sich mit so erfahrenen Geschäftsleuten auszutauschen.

Wie liefen die Verhandlungen?

Die Verhandlungen verliefen durchweg positiv und professionell. Wir haben viel Feedback und konstruktive Kritik erhalten, was uns weitergebracht hat.

Die nächsten Schritte für Flexmed

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Im Anschluss an die Aufzeichnung haben wir einen ganzen Tag mit Ralf in Stapelfeld bei DS Produkte verbracht. Dort haben wir sein Team kennengelernt, mit dem wir seitdem eng zusammenarbeiten. Es leistet hervorragende Arbeit. Unter anderem hat Flexmed auch eine neue Verpackung bekommen.

Die nächsten Schritte für Flexmed?

Als nächstes wünschen wir uns die Vermarktung und den Vertrieb der Flexmed-Produkte in der Schweiz, Europa und hiernach am liebsten weltweit.

Wie bewertet ihr rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für euch persönlich und für euer Produkt?

Überaus positiv, interessant und lehrreich. Bisher lief alles planmäßig und wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Ralf und DS Produkte. Wir haben für uns definitiv die richtige Entscheidung getroffen.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Flexmed gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

1 Kommentar

Kommentieren