Grün

Slow Travel: 10 schöne Nachtzug-Strecken durch Europa

Beim nächsten Trip hast du keine Lust aufs Fliegen? Kein Problem, mit dem Nachtzug kannst du unkompliziert und bequem durch Europa reisen. Wir zeigen dir, wohin deine nächste Reise mit dem Nachtzug gehen kann. 

Die Reise mit dem Nachtzug ist für Reisebegeisterte genau das Richtige und liegt auch gerade im Trend. Als kleines Abenteuer kannst du während der Nacht umweltschonend von A nach B reisen. Abends in Berlin eingestiegen, am nächsten Tag in Budapest aufwachen – läuft.

Egal ob du deine Reise zeitnah planst oder in ferner Zukunft, wir empfehlen dir unbedingt eine rechtzeitige Planung und Buchung der Nachtzug-Strecke. Ein paar mögliche Ziele stellen wir dir im Folgenden vor.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Als Ausgangspunkt haben wir Berlin gewählt. Je nachdem wo du wohnst, ergeben sich aber sicherlich auch viele andere schöne Strecken.

10: Wien

Die Hauptstadt Österreichs ist unter anderem für ihre berühmten Bewohner wie Mozart oder Freud bekannt. Auch die architektonischen Baukünste und kleinen Gassen locken Besucher aus nah und fern in die rund 1,9 Millionen einwohnerstarke Stadt. Die Reise mit dem Nachtzug kann von Berlin aus bis zu zwölf Stunden dauern.

Wien, Straße, Zentrum, Innenstadt, Fußgänger, Verkehr

10: Wien. (Foto: Unsplash / Leyy M)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren