Social Media

Gewusst wie: So schützt du dein WhatsApp mit Passwort

WhatsApp mit Passwort schützen: Diesen Traum haben vermutlich viele WhatsApp-Nutzer. Schließlich verschicken wir über den Messenger persönliche Nachrichten, Bilder und Videos. In „Gewusst wie“ erklären wir dir, wie du ein WhatsApp-Passwort einrichtest.

Weit über 50 Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp zur Kommunikation. Damit gehört der Messenger bei derzeit knapp 83 Millionen deutschen Bundesbürgern zu den größten Netzwerken der Republik.

Und auch wenn es zum Teil berechtigte Kritik am Messenger gibt – vor allem beim Blick auf den Datenschutz – führt an WhatsApp in Deutschland derzeit kein Weg vorbei. Das wird sich vermutlich vorerst auch nicht ändern.

Trotzdem ist es essenziell, dass wir unseren eigenen WhatsApp-Account so gut schützen, wie es nur möglich ist. Schließlich verschicken wir über den Messenger in regelmäßigen Abständen persönliche Informationen, Bilder, Videos und andere Dateien.

Das Problem dabei: Lange Zeit war es nicht möglich, WhatsApp mit Passwort zu schützen. Insbesondere iPhone-Nutzer hatten überhaupt keine Option. Android-Nutzer konnten immerhin noch auf Anwendungen von Drittanbietern zurückgreifen.

WhatsApp mit Passwort schützen: So klappt’s!

Doch damit ist jetzt Schluss. WhatsApp selbst hat jetzt eine entsprechende Funktion integriert. In der heutigen Ausgabe von „Gewusst wie“ erklären wir dir deshalb, wie du dein WhatsApp mit Passwort schützen kannst – unkompliziert und ohne externe Tools.

Zunächst öffnest du WhatsApp (für iOS und Android) auf deinem Smartphone.

WhatsApp, WhatsApp-Passwort einrichten, WhatsApp mit Passwort schützen

So richtest du ein WhatsApp-Passwort ein. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

3 Kommentare

Kommentieren