Social Media

Gewusst wie: So passt du die YouTube-Wiedergabegeschwindigkeit an

Es ist durchaus verständlich, dass du manchmal ein YouTube-Video etwas schneller oder auch etwas langsamer anschauen möchtest. Dafür kannst du einfach die YouTube-Wiedergabegeschwindigkeit anpassen. In „Gewusst wie“ erklären wir dir heute, wie das geht.

Die meisten von uns haben sicherlich schon einmal ein YouTube-Tutorial angeschaut. Vielleicht hast du versucht, den Scheinwerfer deines Autos auszuwechseln oder das Thermostat deiner Heizung auszutauschen.

Auf der Video-Plattform findest du für fast jedes nur vorstellbare Problem ein passendes Erklär-Video. Da jedoch nicht jedes Video von einem professionellen Content-Ersteller produziert worden ist, müssen wir uns manchmal sehr viel Gerede anhören bis wir eigentlich zum spannenden Teil kommen.


Neue Stellenangebote

Social-Media-Redakteure (m/w/d)
KNA-Katholische Nachrichten-Agentur GmbH in Bonn
Social Media Manager (m/w/d)
MHK Marketing Handel Kooperation GmbH & Co. Verbundgruppen Holding KG in Dreieich
Praktikant Human Resources (m/w/d), Schwerpunkte Social Media und Employer Branding
MÄURER & WIRTZ GmbH & Co. KG in Stolberg

Alle Stellenanzeigen


Natürlich können wir uns per Zufall durch die Zeitmarken des Videos klicken und hoffen, dass wir die passende Stelle finden. Schneller und einfacher geht es jedoch, indem wir die Wiedergabegeschwindigkeit des Videos einfach anpassen.

So passt du die YouTube-Wiedergabegeschwindigkeit an

Wenn du dir also beispielsweise eine Funktion innerhalb von Excel erklären lassen willst, kannst du die YouTube-Wiedergabegeschwindigkeit verdoppeln, um schneller alle nötigen Klick- und Navigationspfade zu sehen.

Doch wie lässt sich die YouTube-Wiedergabegeschwindigkeit überhaupt anpassen? Das wollen wir in der heutigen Ausgabe von „Gewusst wie“ einmal erklären.

Im ersten Schritt öffnest du die YouTube-App auf deinem Smartphone.

YouTube, YouTube-Wiedergabegeschwindigkeit, Wiedergabegeschwindigkeit Youtube anpassen

So passt du die Wiedergabegeschwindigkeit deiner YouTube-Videos an. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren