Unterhaltung Wirtschaft

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an die Gründerin von Medusch

Jacqueline Torres Martinez, Medidusch, Medusch, MeDusch, MediDusch, Erkältungsdusche
Jacqueline Torres Martinez präsentiert "Medusch" in der Höhle der Löwen. Sie erhofft sich ein Investment von 75.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen. (Foto: TV NOW / Stefan Gregorowius)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Jacqueline Torres Martinez von Medusch.

Stelle unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Mein Produkt ist als Pendant zu einem kosmetischen Erkältungsbad zu sehen, nur eben für die Dusche. Mein Duschschaum enthält daher wohltuende, ätherische Öle sowie reichhaltige, hautpflegende Öle, die gerade in der Erkältungszeit eine Aromaoase unter der heimischen Dusche schaffen.


Neue Stellenangebote

Social Media- und PR-Manager (m/w/d)
EWR Aktiengesellschaft in Worms
Junior Social Media Manager (m/w/d)
Vodafone GmbH in Düsseldorf
Trainee Social Media (m/w/d)
PB3C GmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Die Kombination aus Eukalyptus-Öl und Menthol in meinem Duschschaum sorgt für ein wohltuendes Aromaerlebnis.

Wie bist du auf die Idee zu Medusch gekommen?

Während meiner vorangegangenen Tätigkeit als Pharma-Referentin im Apothekenaußendienst wurde es immer schwieriger, klassische Erkältungsbäder in der Apotheke zu platzieren. Die Gründe hierfür lagen klar auf der Hand.

Zum einen wird aus Zeitgründen weniger gebadet und zum anderen besitzen viele Haushalte aus Platzmangel keine Badewanne mehr. Eine Alternative für die Dusche musste also her, um die wohltuenden Aromen eines kosmetischen Erkältungsbades auch unter die Dusche zu bringen.

Der Weg von Medusch zu DHDL und der Pitch

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Als ich während meiner Elternzeit beschlossen hatte, meine Idee für Medusch Wirklichkeit werden zu lassen, stand ziemlich schnell fest, dass ich mich in der Vox-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ bewerben möchte. Ich finde das Medusch für die Erkältungszeit einfach ein Must Have in jedem Haushalt ist.

Zwar kenne ich mich im Apothekenmarkt gut aus. Aber das war mir noch zu wenig. Ich brauchte Löwen an meiner Seite, die mir vertrieblich unter die Arme greifen können und die PS auf die Straße bringen. Alleine würde ich das nie schaffen, in kurzer Zeit eine solche Reichweite zu generieren. Das wusste ich.

Ich setzte alles auf eine Karte und bewarb mich für dieses Format. Rückblickend ein absoluter Wahnsinn.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Ich war ziemlich nervös und hatte kaum ein Auge zu bekommen in der Nacht. Trotzdem wusste ich, dass ich nur diese eine Chance bekommen würde und dass sich dadurch mein gesamtes Leben ändern kann.

Ich riss mich also zusammen und vertraute auf mein verkäuferisches Geschick gepaart mit meinem absoluten Top-Produkt. Als Unterstützung immer mit dabei: Mein Mann Guido, der aber ebenfalls sehr nervös war.

Ich fokussierte mich und hatte mein Ziel immer vor Augen: „Ich gehe hier nicht eher aus der Höhle der Löwen raus, bis ich einen Deal angeboten bekomme und wenn ich mich an einen Stuhl der Löwen klammern muss.“ Kein Deal war keine Option für mich.

Wie liefen die Verhandlungen?

Ich war förmlich überwältigt von den vielen positiven Aussagen zu meinem Produkt und meiner Person. Mit soviel Zuspruch hätte ich nicht gerechnet. Jeder, der fünf Löwen wollte Medusch für sich gewinnen und sie überschlugen sich mit Angeboten.

Ich hatte die freie Auswahl und musste mich zwischendurch schon selber einmal zwicken, ob das, was gerade passierte, auch tatsächlich Wirklichkeit war.

Es war der Wahnsinn und nach einer kurzen Beratung mit meinem Mann und meinem Telefonjoker Markus Pawlowski entschied ich mich für das Kombiangebot, das mir Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel angeboten hatten. Die beste Entscheidung überhaupt.

Die nächsten Schritte für Medusch

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Tja, dann kam Corona! Die Pandemie wirbelte die gesamten Pläne durcheinander. Mein kleines Start-up stand nun endlich in den Startlöchern, bereit zu wachsen und dann das.

Mit Corona und mit den Auswirkungen, die diese Pandemie auf mein noch junges Unternehmen hatte, hätte ich niemals gerechnet. Wenn ich meine beiden Löwen nicht an meiner Seite gehabt hätte, dann hätte ich diesen Sturm nicht überlebt.

Meine Rohstoffe hingen an den Grenzen fest. Zulieferer gingen plötzlich in Kurzarbeit. Ich konnte machen, was ich wollte. Jede Woche kam eine neue Schreckensnachricht ins Haus und es gab neue Probleme und Herausforderungen zu bewältigen.

Gleichzeitig brauchte ich auch Energie für meine beiden Kinder, die ebenfalls durch den Lockdown bei uns zu Hause waren. Mein Sohn ist acht und meine Tochter zwei Jahre alt. Da können sie sich ja vorstellen, was da zu Hause los war.

Aber meinen Optimismus und meine Energie hat Corona nicht klein bekommen. So packte ich die Dinge jeden Tag aufs Neue positiv an und versuchte Lösungen für all diese Hürden zu finden.

Meine Familie und meine beiden Löwen waren meine Felsen in der Brandung. Für diese Unterstützung kann ich gar nicht oft genug „Danke“ sagen!

Die nächsten Schritte für Medusch?

Zunächst möchte ich Medusch als Marke im Einzelhandel etablieren und stabilisieren. Die Marke soll mit weiteren Produkten ausgebaut werden – wie zum Beispiel meinem „Regenerationszeit“-Duschschaum. Dieser ist vor allem nach dem Sport geeignet. Er enthält wärmendes Rosmarin und unterstützendes Arnika.

Sie merken schon: Meine Schäume haben immer etwas Besonderes als Inhalt für den Verbraucher. Mit Medusch-Produkten duscht man nicht einfach nur, sondern da steckt mehr dahinter.

Natürlich bleibe ich bei den weiteren Produkten meiner Naturkosmetiklinie treu und bin auch hier frei von Mikroplastik und Silikonen – ein ganz wichtiger Aspekt für mich und einfach zeitgemäß.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Für mich persönlich ist es einer meiner größten Erfolge. Es gab immer wieder Stimmen, die mir von der Teilnahme abgeraten haben. Schließlich würden sich so viele Gründer mit tollen Produkten bewerben. Da hätte ich kaum eine Chance.

Zum Glück kümmert mich das Geschwätz von anderen nicht, die sich selbst in ihrem eigenen Leben nichts trauen. Man muss manchmal eben mutig sein und sein Glück selbst in die Hand nehmen!

Mit meinen Löwen an meiner Seite habe ich die nötige Vertriebspower erhalten, die nötig war, um die Medusch-Duschschäume breit im Handel zu platzieren.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Medusch gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!


Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren