Unterhaltung

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an die Gründer von Schmuki

Schmuki, Anti-Schmutz-Sack, DS Produkte, Schmutzsack, Auto
Mit dem Schmuki bleibt dein Auto sauber, auch wenn deine Kinder schmutzig sind. (Foto: DS Produkte)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der Vox-TV-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Marc Duttle und David Seidewitz von Schmuki.

Stellt unseren Lesern euer Produkt kurz vor.

Schmuki ist der innovative und praktische Schutz für Kinder im Auto, der total cool aussieht und Eltern dabei hilft, viel Stress, Nerven und Zeit zu sparen. Kinder im Auto bedeuten Dreck – vor allem wenn die Kleinen vom Spielen in der Natur so richtig schmutzig sind.


Neue Stellenangebote

Social Media- und PR-Manager (m/w/d)
EWR Aktiengesellschaft in Worms
Junior Social Media Manager (m/w/d)
Vodafone GmbH in Düsseldorf
Trainee Social Media (m/w/d)
PB3C GmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Mit unserem Schmutz-Schutz-Sack können Kinder ohne irgendwelche Extraaktionen abgeholt und nach Hause gebracht werden und dürfen zudem auch im Auto kleine Monster sein.

Anstatt das ganze Auto mit Überzügen auszustatten oder die Kids lästig umzuziehen, stecken wir die kleinen Schmutzfinken einfach so dreckig wie sie sind direkt in unseren Schmuki. Toll, dass der dann auch noch Schmutz auffängt, abwischbar und immer wiederverwendbar ist – und dazu noch monstermäßig genial aussieht!

Die Idee zu Schmuki

Wie seid ihr auf die Idee zu Schmuki gekommen?

Die Idee zum Schmutz-Schutz-Sack hatte Marc, als er seinen Sohn vom Kindergarten abgeholt hat und dieser sehr oft vor Dreck nur noch so strotzte. Marc wollte ihn dann irgendwann so nicht mehr ins Auto lassen. Seinen Liebling im Kindergarten, vor allen anderen, komplett umzuziehen, wollte er ihm nicht antun.

Das Auto nach jedem Abholen sauber zu machen, wollte Marc sich selbst nicht antun. In Kindergärten liegen immer Rollen mit Mülltüten herum, mit denen sich manche Eltern behelfen. Doch das kam überhaupt nicht in Frage. Und so entstand die Idee zum Problemlöser Schmuki.

Der Weg von Schmuki zu DHDL und der Pitch

Wie seid ihr zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Für die Vox-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ haben wir uns entschieden, weil wir das Gefühl hatten, dass die Idee sehr gut zum Format passt. Der Schmuki ist praktisch, leicht verständlich, gut skalierbar und kann im Rahmen eines „Löwen-Pitches“ sehr gut rübergebracht werden.

Dazu kommt noch, dass es ein wirklich neuartiges Produkt ist. Zudem haben wir darin eine große Chance gesehen, einen Investor zu bekommen, der bereits einen direkten Zugang zum Markt hat und ein großes Team mitbringt. Der uns auch helfen kann, Struktur in unser Start-up zu bringen.

Wir wollten den Schmuki bekannt machen und groß rausbringen. Diese Möglichkeit haben wir in der Vox-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ gesehen.

Kurz vor eurem Pitch: Was ging in euch vor?

Es lief alles ab wie in einem Film. Wir haben komplett das Zeitgefühl verloren. Wir haben uns gemeinsam nochmal vorbereitet und sind den Ablauf, wie wir ihn geplant hatten, nochmal durchgegangen. Die Vorfreude, jetzt dann in die Löwenhöhle zu dürfen, war einfach enorm.

Wie liefen die Verhandlungen?

Wir hatten für uns eine Liste geschrieben mit potenzieller Kritik und wie wir damit umgehen würden. Das hat uns zumindest das Gefühl gegeben so gut wie möglich vorbereitet zu sein. Wir sind von unserem Schmuki überzeugt und so sind wir auch aufgetreten.

Natürlich ist die Aufregung und Nervosität enorm, da dies für uns eine völlig neue Erfahrung war. Wir wollten aber unbedingt einen Deal. Es war dann insgesamt ein sehr positives Verhandlungsgespräch mit den Löwen. Jeder hatte ein ehrliches Interesse an uns und unserem Schmuki.

Die Löwen waren zu jeder Zeit offen und immer sehr professionell.

Die nächsten Schritte für Schmuki

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Direkt nach dem Pitch gab es noch ein paar Pressefotos mit unserem Löwen Ralf Dümmel. Im Anschluss haben wir sein Team vor Ort kennengelernt und die nächsten Steps besprochen.

Wir hatten dann einen Kick-Off-Termin in Hamburg und arbeiten seither am Schmuki und haben uns auf die Ausstrahlung vorbereitet, sodass dann alles fertig und bereit für den großen Markteintritt ist.

Die nächsten Schritte für Schmuki?

Wir sind sehr an einer langfristigen Partnerschaft interessiert, um unser Produkt dauerhaft im Markt zu sehen und die Bekanntheit auch über Deutschland und Europa hinaus auszubauen. Wir sehen auch ein enormes Potenzial im Automobilbereich und würden gerne den Schmuki als „Give away“ in Familienautos sehen.

Wie bewertet ihr rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für euch persönlich und für euer Produkt?

Wir sind nach wie vor sehr dankbar um die Ratschläge und Kommentare jedes einzelnen Löwen, da uns dies für die Zukunft hilft. Für uns und unseren Schmuki war und ist alles, was mit der Höhle der Löwen zu tun hat, ein enormer Push.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Schmuki gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!


Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren