Unterhaltung Wirtschaft

Das sind die 10 besten Kündigungen aller Zeiten

Du willst deinen Job kündigen, weißt aber noch nicht wie du deine Kündigung am besten kommunizieren sollst? Dann können wir dich vielleicht ein wenig mit den besten Kündigungen aller Zeiten inspirieren, die wir innerhalb unseres wöchentlichen Rankings vorstellen. 

Wer unzufrieden ist, sollte kündigen. Denn kein Job der Welt ist es Wert, sich dauerhaft zu stressen oder sich wegen dieser Tätigkeit mit ständigen negativen Emotionen zu belasten. Im schlimmsten Fall drohen dir sogar schwere Erkrankungen wie Burnout.

Doch selbstverständlich ist es leicht, über eine Kündigung nachzudenken. Wenn du dein Arbeitsverhältnis dann jedoch wirklich beenden möchtest, kostet dich das einiges an Überwindung.

💰 Wirst du fair bezahlt?

Vergleiche dein Gehalt in wenigen Sekunden mit dem kostenlosen Gehaltsvergleich von Gehalt.de. Dort siehst du auf einen Blick, was andere in deiner Branche verdienen.

Beste Kündigungen: 10 denkwürdige Abgänge

Ein innovativer Ansatz, dir den Prozess des Abschiednehmens zu erleichtern, liegt darin, ein neues Kapitel im Buch mit dem Titel „beste Kündigungen“ aller Zeiten zu schreiben. Oder anders ausgedrückt: Ein kreativer oder sogar epischer Abgang erleichtert dir den Abschied und hinterlässt zugleich einen bleibenden Eindruck.

Und wer weiß: Vielleicht hast du deinen Personal-Verantwortlichen mit deiner Kündigung so überzeugt, dass er dich in Zukunft noch einmal versucht, anzuwerben. Im wöchentlichen Ranking haben wir dir heute ein paar denkwürdige Kündigungen zusammengesucht. Lass dich inspirieren.

Platz 10: Programmiere deine Kündigung

Super Mario Fans aufgepasst, diese Kündigung lässt Gamer-Herzen höher schlagen. Der Mitarbeiter kündigte seinen Job kurzerhand mit einer eigenen Version von Super Mario.

Super Mario

Platz 10: Programmiere deine Kündigung. (Foto: Screenshot / farbs.org)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren