Unterhaltung Wirtschaft

8 brillante Techniken, um intelligent zu wirken, wenn du nicht aufpasst

Intelligent wirken – selbst, wenn du nicht aufpasst. Diese Fähigkeit brauchen wir alle ab und an, wenn wir in einem Meeting oder Zoom-Call sitzen. Deswegen stellen wir dir mit einem Augenzwinkern acht grandiose Techniken vor, um deine Unachtsamkeit zu verschleiern.

Es ist Freitagmorgen um 8 Uhr. Du sitzt an deinem Küchentisch und bist komplett übermüdet ein Teilnehmer eines angeblich so wichtigen Zoom-Meetings, das auf keinen Fall um 10 Uhr stattfinden konnte.

In den ersten Minuten gelingt es dir, noch konzentriert den Anweisungen und Erklärungen zu folgen. Doch irgendwann schweifen deine Gedanken ab. Was ist das eigentlich für ein Fleck an der Wand hinter meinem Bildschirm? Was esse ich heute zum Mittagessen und wieso spielt ein Affe in meinem Kopf mit Schellen?


Neue Stellenangebote

Social Media Marketing Manager (m/w/d)
sitegeist media solutions GmbH in Hamburg-Winterhude
Praktikant Social Media (m/w/d)
Snipes SE in Köln
Online Marketing & Social Media Manager (m/w/d)
Melitta Group Management GmbH & Co. KG in Minden

Alle Stellenanzeigen


Spätestens, wenn es soweit ist, folgst du dem Meeting vermutlich nur noch sporadisch. Und dann kommt der Schockmoment. Dein Vorgesetzter oder dein Kollege sprechen dich direkt an und fragen nach deiner Meinung. Was jetzt?

Intelligent wirken: Diese 8 Techniken machen dich zum Genie

Damit du das nächste Mal nicht in Panik verfällst oder es deinen Kollegen überhaupt nicht auffällt, dass du nur körperlich anwesend bist, stellen wir dir im wöchentlichen Ranking einmal acht brillante Techniken vor, um intelligent zu wirken – selbst, wenn du gerade nicht aufpasst.

1. Zeichne ein Mengen-Diagramm

Falls du einen Block und einen Stift dabei hast, kannst du schnell ein Mengen-, Kreis- oder Venn-Diagramm zeichnen. Schreibe in den einen Kreis „Was wir wissen“, in den anderen „Was wir nicht wissen“ und zeichne einen Pfeil auf die Überschneidung der Kreise.

„Das ist der Punkt, um den es geht.“ Sobald du die Aufmerksamkeit deiner Kollegen darauf gerichtet hast, kannst du dich wieder zurücklehnen.

Venn-Diagramm, Euler-Diagramm, Mengen-Diagramm, intelligent wirken

(Foto: Screenshot / YouTube)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

2 Kommentare

  • Punkt 1 ist ein hervorragendes Mittel, um NICHT intelligent zu wirken – da sich „wissen“ und „nicht wissen“ ausschließen und daher keine Überschneidung existiert.

Kommentieren