Technologie

Gewusst wie: So startest du eine Private Session bei Spotify

Welche Musik hörst du? Welche Lieder befinden sich in deinen Wiedergabe-Listen bei Spotify? Diese Informationen können deine Freunde und Fremde leichter herausfinden, als dir lieb ist. Deshalb erklären wir dir in „Gewusst wie“ heute, wie du eine Private Session bei Spotify startest.

Fast alle Plattformen bieten dir mittlerweile die Möglichkeit an, dein Profil mit deinen Konten auf Facebook, Instagram, Tik Tok und Co. zu verbinden. Dadurch kannst du deine Inhalte besser und bequemer mit deinen Freunden teilen.

Das gilt auch für Spotify. So bietet der Musik-Streaming-Dienst dir beispielsweise schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, deine Lieblingssongs mit deinen Fans und Followern auf Instagram zu teilen.


Neue Stellenangebote

Corporate Marketing & Social Media Manager (m/w/d)
The Hosts Group GmbH in München
Marketing & Social Media Manager (mensch*)
Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH in Bonn
Werkstudent (m/w/d) Social Media Marketing
Experteer GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


Mit der Öffnung gegenüber den Dienstleistungen von Dritten geht auch immer ein Stück Privatsphäre verloren. Wer also sein Spotify-Konto mit seinem Facebook-Account verbunden hat, bietet seinen Facebook-Freunden unkompliziert die Option, das eigene Streaming-Verhalten zu analysieren.

Im Übrigen genügt es dabei sogar schon in den meisten Fällen, dass dein Spotify-Profil und deine Playlisten öffentlich einsehbar sind. Dann sind du und deine Aktivitäten über eine Suche innerhalb der App einsehbar.

Spotify Private Session starten: So streamst du anonym Musik

Doch das muss nicht sein. Der Grund: Mit einer sogenannten Private Session kannst du Spotify anonym nutzen und deine Aktivitäten vor anderen Personen verbergen. Das wissen nur viele Nutzer nicht. Deswegen erklären wir dir in „Gewusst wie“ einmal Schritt für Schritt, wie du eine private Sitzung bei Spotify startest.

Im ersten Schritt öffnest du die Spotify-App auf deinem Smartphone.

Spotify, Spotify Einstellungen, Spotify Private Session

So verbirgst du dein Suchverhalten bei Spotify mit der Private-Session-Funktion. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren