Wirtschaft

Nach Kurs-Rallye: Wie geht es Gamestop eigentlich wirtschaftlich?

GameStop, Gamestop, GameStop Aktie, Gamestop-Aktie, Gamestop-Hype, beliebteste Aktien im Januar 2021, Gamestop-Zocker
Seit Anfang 2020 ist die Gamestop-Aktie zeitweise um mehr als 8.000 Prozent gestiegen. (Foto: Screenshot / YouTube)
geschrieben von Christian Erxleben

Die Reddit-Nutzer aus Wallstreetbets haben den Gamestop-Kurs im Frühjahr vor sich hergetrieben. Um die tatsächliche Unternehmensbewertung von Gamestop ging es dabei nicht. Doch wie geht es dem Videospielhändler? Eine Analyse der aktuellsten Zahlen.

Gamestop-Umsatz sinkt, Gewinn steigt minimal

Die Unternehmenslenker bei Gamestop haben abenteuerliche Wochen hinter sich. Nach der unfassbaren Kurs-Rallye auf ein Allzeithoch in Höhe von knapp 420 Euro, die primär von jungen Anlegern und der Reddit-Community r/wallstreetbets, getrieben worden ist, hat das Unternehmen seinen Quartalsbericht vorgelegt.

Damit gibt es erstmals ein fundiertes Update zum tatsächlichen, wirtschaftlichen Zustand des Videospielhändlers – und der sieht nicht gerade rosig aus.


Neue Stellenangebote

Social Media Management als Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
Social Media Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
DUTCH – Assistent Vertrieb Social Media (m/w/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin

Alle Stellenanzeigen


So ist der Umsatz im abgelaufenen Quartal (bis Ende Januar 2021) im Jahresvergleich um drei Prozent gesunken. Der Wert lag demnach bei 2,1 Milliarden US-Dollar oder umgerechnet knapp 1,8 Milliarden Euro.

Immerhin beim Gewinn konnte die angeschlagene Firma leicht zulegen. Er stieg von 21 auf 80,5 Millionen US-Dollar.

E-Commerce-Pläne überzeugen Analysten und Anleger nicht

Der einzige Lichtschimmer in den ansonsten trüben wirtschaftlichen Bilanzen ist der E-Commerce-Sektor. Die Online-Verkäufe legten im zurückliegenden Quartal um 175 Prozent zu. Doch das reicht weder den Analysten noch den Anlegern.

Der Kurs der Gamestop-Aktie ist nach den Geschäftszahlen um mehr als 30 Prozent eingebrochen – ein Ende ist noch nicht in Sicht. Von 161 Euro am 23. März 2021 sackte die Aktie bis zum 25. März in den Morgenstunden unter die 108-Euro-Marke ab.

Amazon-Managerin soll Trendwende hervorrufen

Um den Weg in die digitale Welt zu bestreiten, baut Gamestop sein Management-Team grundlegend um. Der prominenteste Zugang ist dabei wohl Jenna Owens, die zuvor über mehrere Jahre hinweg bei Amazon die Tech-DNA gelernt und gelebt hat.

Nichtsdestotrotz ist der Wettbewerb im digitalen Sektor nicht gerade geringer. Etablierte Plattformen und Player wie Tencent in China, die Plattformen Electronic Arts (EA) und Steam oder Hersteller wie Nintendo, Microsoft (Xbox) und Activision Blizzard dominieren den Markt. Ein neuer Anbieter wird nicht unbedingt benötigt.

Gefährliche Wette für private Anleger

Trotzdem blicken manche Analysten positiv in die Zukunft. So korrigiert Michael Pachter sein Kursziel beispielsweise nach oben – auf 29 US-Dollar.

Das heißt im Umkehrschluss: Noch immer ist die Aktie viel zu teuer. Es wird also noch einige Wochen und Monate bergab gehen. Wer jetzt in Gamestop investiert, muss sich des hohen Risiko eines Verlusts also bewusst sein.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

1 Kommentar

  • Ein Unternehmen macht ein Gewinn von 80 Millionen Dollar und erfüllt somit den wirtschaftlichen Zweck der Gewinnerzielung, aber die wirtschaftliche Lage sieht nicht rosig aus? Wie viel Gewinn muss ein Unternehmen denn erwirtschaften, damit die Lage rosig aussieht?

Kommentieren