Anzeige Grün

j+ pilot: Die neue App für E-Mobilisten und die, die es werden wollen

juice+ pilot E-Mobilität
Foto: Pixabay.com / distelAPParath

E-Mobilität schafft sich von Tag zu Tag einen größeren Platz in unserem Leben. Einer der größten Punkte sind E-Autos. Wir stellen dir die neue App j+ pilot vor und erklären dir, warum du sie brauchst – egal ob du schon ein E-Auto fährst oder noch nicht.

Die Juice Technology AG ist bislang für die Herstellung von Ladestationen und -software bekannt und ist führend bei mobilen Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Mit j+ pilot präsentieren sie jetzt eine App, die alle Schlüsselelemente für E-Auto-Besitzer zusammenführt.

Alle Fahrten, Ladevorgänge und Standzeiten sind übersichtlich dargestellt und auf der Karte, als Diagramm oder Grafik angezeigt. Dadurch sehen Fahrer die gefahrene Geschwindigkeit, den Stromverbrauch und können die Rekuperation, also die Rückgewinnung von Energie, einfach und schnell nachvollziehen.

Große Erleichterung: Das digitale Fahrtenbuch im j+ pilot

Das integrierte digitale Fahrtenbuch ist ein wertvolles Hilfsmittel für jeden, der beruflich das eigene Fahrzeug nutzt. Das Fahrtenbuch in der j+ pilot App ist BMF-konform und genügt damit allen steuerlichen Anforderungen. Damit wird es zum unverzichtbaren Werkzeug für alle, die dienstlich unterwegs sind.

Mit wenigen Klicks kann so jede gefahrenen Strecke einem Zweck der Fahrt zugewiesen werden. Es spielt keine Rolle ob geschäftlich oder privat – die lückenlosen Aufzeichnungen können später noch mit zusätzlichen Angaben angereichert werden.

Christoph Erni, CEO der Juice Technology AG. sagt dazu: „Das elektronische Fahrtenbuch ist ein Feature, das Tausenden enorm das Leben erleichtert. Damit entfällt ein mühsames Nacherfassen der gefahrenen Strecke. Auch ein physisches Fahrtenbuch im Handschuhfach oder eine separate Bezahl-App werden damit obsolet.“

Vampire Drain: Wie viel verbrauchen Standzeiten?

Wer effizient fährt, fährt auch ökologisch. Weil jede Fahrt automatisch aufgezeichnet wird, führt der j+ pilot einem direkt vor Augen, wie viel Energie das Auto während eines beliebigen Trips verbraucht und wieder rekuperiert. Das schafft einen Anreiz für eine sparsame Fahrweise.

Zur Bestimmung des effektiven Verbrauchs wird aber nicht nur die für die Fahrt verbrauchte Energie berücksichtigt, sondern auch der sogenannte Vampire Drain, also der Abfluss während Standzeiten. Selbst die Degradation des Akkus wird ermittelt und grafisch dargestellt.

Um diese Effekte zu verringern, lohnt es sich, regelmäßig und langsam zu laden (das sogenannte „Schnarchladen“), statt an Schnelladestationen. Für ein optimiertes Ladeverhalten sorgt das Last- und Lademanagement smartJuice, das auch über die App verfügbar ist.

Jetzt selbst vom j+ pilot überzeugen

Der j+ pilot ist ab sofort als kostenloser Download in der Beta-Version im App Store von Apple und im Google Play Store erhältlich. Bei Erscheinen ist die App auf Deutsch und Englisch verfügbar; weitere Sprachversionen, Funktionen und Fahrzeuge kommen laufend hinzu.

Überzeuge dich jetzt selbst vom j+ pilot und finde deine Einstieg in die E-Mobilität.

Jetzt selbst überzeugen

Kommentieren