Grün

Das sind die 10 beliebtesten Elektroautos 2021 in Deutschland

Deutschland, das Land der Autofahrer, wird zum E-Auto-Land – zumindest langsam. Ein Blick auf die Neuzulassungen zeigt, dass E-Autos immer beliebter werden. Deswegen verraten wir dir, wer sich im Kampf um den Titel „beliebteste Elektroautos 2021“ in Deutschland durchsetzt.

Mit über 194.000 Batterie-getriebenen Elektroautos haben die Deutschen im Jahr 2020 einen neuen Rekord aufgestellt. Und wie es scheint, wird dieser Rekord im Jahr 2021 noch einmal pulverisiert.

So hat das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt die Neuzulassungen von Elektroautos in Deutschland in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 unter die Lupe genommen. Das Ergebnis erfreut: Schon zur Halbzeit wurden in Deutschland rund 150.000 neue E-Autos offiziell zugelassen.


Neue Stellenangebote

Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg
Online Marketing Manager SEA /SEO /Social Media (m/w/d)
JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH in Bremen

Alle Stellenanzeigen


Beliebteste Elektroautos 2021: Das sind die 10 meistverkauften E-Autos

Kein Wunder also, dass das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die Förderprämie für Elektroautos noch einmal verlängert hat. Einzelpersonen können beim Kauf bis zu 9.000 Euro auf ihren elektrischen Neuwagen sparen.

Doch welche Modelle sind in Deutschland besonders beliebt? Wer kann sich im Kampf um den Titel „beliebteste Elektroautos 2021“ in Deutschland durchsetzen? Das verraten wir dir in unserem wöchentlichen Ranking.

Platz 10: Fiat 500e

Der Fiat 500e belegt den zehnten Platz des Rankings. Im ersten halben Jahr des Jahres 2021 wurden hier 4.610 Neuzulassungen mit diesem Modell in Deutschland gezählt.

Fiat 500, Elektroauto, Kleinstwagen

Platz 10: Fiat 500e. (Foto: Fiat)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren