Unterhaltung

Neuer Streamingdienst SkyShowtime startet 2022 in Europa

SkyShowtime, Streaming, Streamingdienst, ViacomCBS, Comcast
ViacomCBS / Comcast
geschrieben von Maria Gramsch

Netflix, Amazon und Disney haben den Streamingmarkt fest in der Hand. Nun wollen aber auch Comcast und ViacomCBS in Europa Fuß fassen. Ihr gemeinsamer Streamingdienst SkyShowtime soll 2022 in mehr als 20 Ländern starten.

Allein Netflix zählte im ersten Quartal dieses Jahres mehr als 209 Millionen Abonnent:innen. Ein neuer Höchststand und ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von satten 16 Millionen.

Es gibt also offenbar doch noch Potenzial im Streamingmarkt. Und das obwohl dieser mit Big Playern wie Netflix, Amazon Prime oder Disney eher gesättigt wirkt.


Neue Stellenangebote

Social Media und Community Manager (m/w/d)
RS Components GmbH in Frankfurt am Main
Social Media Manager (m/w/d)
LOBECO GmbH in München
Referent*in (m/w/d) Kommunikation und Social Media
BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Kein Wunder also, dass immer wieder neue Streamingangebote wie Pilze aus dem Boden schießen. Die neuste Ankündigung: Ein Joint Venture der US-Konzerne Comcast und ViacomCBS.

SkyShowtime soll Europa erobern

Der Streamingdienst der beiden Medienkonzerne soll den Namen SkyShowtime tragen und im kommenden Jahr an den Start gehen.

Auf dem Plan steht die Veröffentlichung in mehr als 20 europäischen Ländern, darunter unter anderem Spanien, Portugal und die Niederlande.

Das Angebot des Streamingdienstes soll mehr als 10.000 Stunden Material umfassen. In der Bibliothek werden Filme und Serien unter anderem von Sky und NBCUniversal zu finden sein. Aber auch von ViacomCBS-Marken wie Nickelodeon und Paramount Pictures.

Grund für den Zusammenschluss der beiden Medienkonzerne: In den entsprechenden Ländern gebe es nicht genug Bedarf für mehrere Angebote, zitiert CNBC Insider.

SkyShowtime bekommt keinen einheitlichen Preis

Genauere Informationen über Abo-Modelle und die Preisgestaltung sind noch nicht bekannt. Jedoch schreibt CNBC weiter, dass die Preise „sich von Markt zu Markt unterscheiden“ werden.

Sie sollen jedoch „konkurrenzfähig“ zu bereits bestehenden Angeboten sein.

Deutschland ist zunächst nicht dabei

Für Deutschland steht der Launch von SkyShowtime derzeit nicht auf dem Plan. Erst kürzlich hatten ViacomCBS und Sky ihre Partnerschaft für den Streamingdienst Paramount+ angekündigt.

Das Angebot soll ebenfalls im kommenden Jahr starten und in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland und Italien verfügbar sein.

Für ViacomCBS-CEO Raffaele Annecchino sollen die beiden Angebote in Europa aber nicht konkurrieren:

Als Ergänzung zu unserer kürzlich angekündigten Paramount+-Partnerschaft mit Sky in Großbritannien, Italien und Deutschland bietet SkyShowtime eine große Chance, unsere Marktexpansion zu beschleunigen und eine führende Position im Bereich SVOD in Europa aufzubauen.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ beim Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz.

Kommentieren