Marketing

Netflix für Podcasts: So arbeitet Podimo in Berlin

Podcasts erleben seit rund zwei Jahren ein Revival. Längst sind sie vom wiedererweckten Trend zum festen Bestandteil unseres (täglichen) Medienkonsums geworden. Podimo will dabei selbst zum „Netflix für Podcasts“ werden. Im Standort-Porträt blicken wir hinter die Kulissen.

Egal wohin der Blick geht: Überall entstehen neue Podcasts. Insbesondere Medienhäuser, Verlage und andere Publisher haben das Audio-Format für sich entdeckt, um mit speziellen Inhalten neue Hör- und Zielgruppen zu erschließen.

Schließlich befinden sich Podcasts in einem anhaltenden Aufwärtstrend, was die Beliebtheit in Deutschland angeht. Haben im Jahr 2016 gerade einmal 14 Prozent der Deutschen regelmäßig Podcasts gehört, hat sich dieser Wert 2020 mehr als verdoppelt (33 Prozent.)


Neue Stellenangebote

Digital Communications Specialist Social-Media (m|w|d)
Erwin Hymer Group in Bad Waldsee
Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg

Alle Stellenanzeigen


Podcasts: Das Format der Bildungselite

Erstaunlich und erkenntnisreich ist jedoch der Blick auf die Demografie der deutschen Podcast-Hörer:innen. So haben die Online Marketing Rockstars in einer Befragung zwischen Oktober und Dezember 2020 untersucht, wer der typische Podcast-User in Deutschland ist.

So zeigt sich: Mehr als 87 Prozent der Hörer:innen von Podcasts haben einen akademischen Abschluss oder können zumindest ein Abitur vorweisen. Die restlichen 13 Prozent weisen die „Mittlere Reife“ als maximalen Bildungsabschluss vor. Somit zeigt sich: Podcasts werden vor allem von gebildeten Menschen gehört.

Podimo: Zu Gast beim „Netflix für Podcasts“

Von diesem Trend möchte auch Podimo profitieren. Das Unternehmen hat sich selbst zum Ziel gesetzt, das „Netflix für Podcasts“ zu werden. Im Standort-Porträt wollen wir uns deshalb einmal in der Deutschland-Zentrale in Berlin umschauen.

Podimo, Netflix für Podcasts, Podcast-Abo

Ursprünglich stammt Podimo aus Dänemark. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren