Social Media

Gewusst wie: So versteckst du dein WhatsApp-Profilbild vor Fremden

Wie sieht dein WhatsApp-Profilbild aus? Bist du mit deinem Partner zu sehen, mit Freunden oder sogar leicht bekleidet? Dann solltest du dieses Bild vor Fremden – und somit vor Missbrauch – schützen. In „Gewusst wie“ erklären wir, wie du dein WhatsApp-Profilbild verbergen kannst.

Wenn du eine neue Handynummer in deinem Smartphone speicherst, erkennen Messenger wie WhatsApp sofort, ob dein neuer Kontakt auch den entsprechenden Dienst nutzt. Das gilt natürlich nur dann, wenn du den Zugriff auf deine Kontakte erlaubt hast. Jedoch ist das in der Regel der Fall.

Was zunächst einmal harmlos klingt, entwickelt sich mit etwas bösem Willen zu einem Problem für deine Privatsphäre. Schließlich können Fremde durch deine Handynummer auch Zugriff auf dein Profilbild erhalten.

WhatsApp-Profilbild verbergen: So geht’s

Zeigst du dich darauf beispielsweise leicht bekleidet oder im persönlichen Umfeld ist die Gefahr eines Missbrauchs größer. Und deine Handynummer lässt sich durch Social Engineering in anderen sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder LinkedIn in der Regel (relativ) einfach herausfinden.

Wenn du also nicht willst, dass Fremde die Möglichkeit haben, deine Fotos für ihre Zwecke zu nutzen, solltest du dein WhatsApp-Profilbild verbergen – und das im Idealfall für alle Nutzenden. In „Gewusst wie“ erklären wir dir deshalb, wie du dein WhatsApp-Profilbild geheim hältst.

Im ersten Schritt öffnest du dafür WhatsApp auf deinem Smartphone.

WhatsApp-Profilbild verbergen, WhatsApp Profilbild weg, WhatsApp Profilbild nicht sichtbar

So versteckst du dein WhatsApp-Profilbild vor Fremden. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren