Social Media Wirtschaft

Social Ads: Diese Parteien werben vor der Wahl noch einmal massiv

Bundestageswahl 2021, BTW21, Wahlkampf-Budget, Online-Wahlkampf
Pixabay.com / 8385
geschrieben von Christian Erxleben

Am 26. September 2021 wählen die Deutschen einen neuen Bundestag und damit auch eine neue Bundesregierung. Doch welche Parteien geben in den letzten Stunden und Tagen das meiste Geld an Wahlkampf-Budget auf Facebook und Instagram aus? Eine (Live-)Analyse.

Am 26. September 2021 wählt Deutschland

Alle vier Jahre wählt Deutschland einen neuen Bundestag. An diesem Sonntag – den 26. September 2021 – ist es wieder soweit: Die Bundestagswahl findet statt. Wer unsere gesellschaftliche Zukunft mitbestimmen möchte, geht am Sonntag ins Wahllokal.

Da das Rennen um das Bundeskanzleramt in diesem Jahr so knapp und offen wie seit vielen Jahren nicht mehr ist, stecken die Parteien entsprechend viel Geld in den Wahlkampf. Und dieser findet – wie so vieles – immer stärker im Internet statt.

Rekordausgaben für Online-Wahlkampf 2021

Wie wichtig das Internet im Allgemeinen und soziale Netzwerke und digitale Plattformen wie Facebook, Google und Co. sind, zeigt sich alleine schon am Wahlkampf-Budget, das in diese Plattformen fließt.

Laut den offiziellen Transparenz-Seiten von Facebook und Google haben die deutschen Parteien und Kandidat:innen seit 2019 so viel Geld für den Online-Wahlkampf ausgegeben wie noch nie zuvor. So sind parteiübergreifend über sechs Millionen Euro in digitale Werbeanzeigen geflossen.

(Live-)Analyse: Wie viel Wahlkampf-Budget landet in den letzten Tagen bei Facebook?

Selbstverständlich fallen diese Zahlen im Vergleich zu Ländern wie den USA noch verhältnismäßig niedrig aus. Nichtsdestotrotz stellt sich insbesondere in den letzten sieben Tagen vor der Wahl die Frage, wer online mit dem letzten Wahlkampf-Budget noch einmal versucht, Wähler:innen zu mobilisieren.

Genau das analysiert Social-Media-Experte Felix Beilharz auf seiner Website mit einer Reihe von Tools für Facebook und Instagram in Echtzeit. Damit du dich nicht durch die Zahlen wühlen musst, haben wir die zentralen Erkenntnisse für dich kurz und knapp zusammengetragen.

Welche Partei gibt in der letzten Woche das meiste Geld aus?

Zunächst wollen wir einen Blick auf die Aktivitäten der großen Parteien werfen. Dabei fällt auf, dass die CDU seit 2019 mit 910.605 Euro das meiste Geld investiert hat. Auf den weiteren Plätzen folgen die Grünen (807.260 Euro), die SPD (489.709 Euro) und die FDP (442.659 Euro).

Besonders interessant ist jedoch die zeitliche Veränderung. So haben die Grünen mehr als 25 Prozent (265.148 Euro) in der letzten Wahlkampf-Woche bei Facebook und Instagram ausgegeben.

Das entspricht den summierten Ausgaben der SPD, der Union und der AfD. Selbst wenn man noch die Ausgaben der Linken und der FDP hinzurechnet, kommen nur rund 360.000 Euro bei allen anderen Parteien zusammen.

Das zeigt: Die Grünen mobilisieren im Wahlkampf-Endspurt noch einmal stark über die sozialen Netzwerke die jungen Wähler:innen, die dort primär vertreten sind.

Welche(r) Kandidat(in) gibt in der letzten Woche das meiste Geld aus?

Während es bei Lokal- und Regional-Wahlen in der Regel um einzelne Personen geht, stehen im Bundestagswahlkampf 2021 (wieder einmal) letztendlich doch die Parteien im Vordergrund.

Zwar stehen die Spitzen-Kandidat:innen als Gesichter für die Parteien. Doch sowohl für die Bürger:innen als auch die Parteien selbst steht die Partei im Vordergrund. Das macht der Blick auf das Wahlkampf-Budget der Einzelpersonen deutlich.

So geben von den neun größten Parteien gerade einmal vier Spitzen-Kandidat:innen überhaupt Geld auf der eigenen Facebook- und Instagram-Seite aus. Dabei dominiert vor allem Armin Laschet in der letzten Woche. Er hat 15.843 Euro von insgesamt 23.343 Euro in den letzten sieben Tagen ausgegeben.

Nur Annalena Baerbock (12.955 Euro) kann dabei halbwegs mithalten. Olaf Scholz (1.674 Euro) und Christian Lindner (1.771 Euro) geben über ihre eigenen Seiten fast kein Budget aus. Bei Lindner ist dies jedoch nicht sonderlich verwunderlich. Schließlich ist er das Hauptmotiv der gesamten FDP-Kampagne.

Geht wählen!

Schlussendlich entscheiden nicht die Ausgaben der Parteien und Kandidat:innen über den Ausgang der Wahl. Stattdessen ist es jede einzelne Stimme, die am Sonntag bei der Bundestagswahl 2021 entscheidet.

Deshalb ist es wichtig, dass auch du am 26. September deine Stimme wahrnimmst und wählen gehst.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren