Anzeige Marketing

So erreichst du deine Zielgruppe im E-Commerce am besten

E-Commerce Online-Shop Seo-Küche
Pixabay.com / mohammed_hassan

Für alle Online-Shop-Betreiber:innen gilt: Je besser du deine Zielgruppe kennst, desto erfolgreicher ist dein Shop. Wir geben einen Überblick auf was du im E-Commerce achten musst, um deine Zielgruppe am besten zu erreichen.

1. Die Zielgruppenanalyse

Im ersten Schritt geht es darum herauszufinden, wer zu deiner Zielgruppe gehört. Wonach suchen deine (potentiellen) Käufer:innen und mit welchen Produkten kannst du sie am besten erreichen? Stelle dir für die Analyse deiner Zielgruppe folgende Fragen: 

  • Für welches Problem deiner Kund:innen bietest du die passende Lösung an?
  • Wie häufig kaufen deine Kund:innen grundsätzlich ein und wo kaufen sie am liebsten?
  • Worauf legt deine Zielgruppe beim Online-Einkauf Wert?
  • Über welche Kanäle recherchiert deine Zielgruppe?

2. Passenden E-Commerce-Kanal wählen

Bevor du mit dem Verkaufen deiner Produkte online beginnst, steht die Wahl des passenden E-Commerce-Kanals an. Wenn du beispielsweise eine große Auswahl an Produkten hast, macht ein eigener Online-Shop vermutlich Sinn. Möchtest du hingegen nur wenige ausgewählte Produkte verkaufen, kannst du dich auch für Online-Marktplätze wie Amazon, eBay oder Etsy entscheiden.

Darüber hinaus kannst du deine Produkte auch über die verschiedenen Social-Media-Kanäle verkaufen. Falls du auf Instagram zum Beispiel bereits eine größere Anzahl an Followern hast, hast du den Vorteil, deine Zielgruppe direkt ansprechen zu können.

3. Mobile Shopping

Wenn du einen eigenen Online-Shop betreiben möchtest, solltest du daran denken, dass immer mehr Kund:innen mobil einkaufen. Das bedeutet, dass dein Shop responsiv sein sollte, d.h. für Smartphones und Tablet optimiert.

Achte zudem darauf, dass die Menüführung und die Kategorieseiten deines Online-Shops übersichtlich und intuitiv nutzbar sind. Einer der wichtigsten Bereiche in deinem Shop ist der Bestellvorgang. Dieser sollte leicht navigierbar sein, damit sich insbesondere neue Kund:innen nicht verlieren. 

Kund:innen müssen also direkt verstehen, welche Daten sie angeben sollen und auf welche Buttons sie klicken müssen, um zum nächsten Schritt zu kommen. Wenn einzelne Schritte undurchsichtig sind, steigen viele auch während des Bestellvorgangs noch aus.

4. Online-Marketing im E-Commerce

Sobald du deinen Online-Shop eingerichtet hast, solltest du deine Produkte intensiv bewerben. Ohne das richtige Online-Marketing wirst du vermutlich keine relevanten Umsätze generieren.

Optimiere deinen Online-Shop für Suchmaschinen, damit du besser gefunden wirst, versende einen Newsletter an deine Bestandskunden oder nutze deine Social-Media-Kanäle um mehr Personen zu erreichen. In den sozialen Netzwerken und in der Google-Suche kannst du zudem bezahlte Anzeigen (Ads) schalten, um bestimmte Produkte noch gezielter zu bewerben.

5. Rechtliche Bestimmungen im E-Commerce

Um einen rechtssicheren Online-Shop zu betreiben und dich vor Abmahnungen zu schützen, sind einige Bestimmungen unbedingt zu beachten:

  • Impressum: Bei einem Online-Shop handelt es sich um eine gewerbliche Seite, die in Deutschland ein Impressum benötigt. Zu den Mindestangaben gehören Name, Anschrift, Rechtsform und Kontaktdaten.
  • Datenschutzerklärung: Wähle eine Datenschutzerklärung gemäß den Vorgaben der DSVGO aus und veröffentliche diese in deinem Online-Shop.
  • Widerrufsrecht und AGB: Kund:innen haben grundsätzlich ein Widerrufsrecht und müssen auch darauf hingewiesen werden.
  • Preisangaben der Produkte: Gib im Online-Shop die Bruttopreise deiner Produkte an und achte darauf, dass die Mehrwertsteuer separat ausgewiesen ist. 
  • Bestell-Button: Nutze für den Bestell-Button eindeutige Formulierungen wie „Kostenpflichtig bestellen“ damit klar wird, dass der nächste Click zum Kaufabschluss führt.
  • Bestellbestätigung: Nachdem Kund:innen bei dir bestellt haben, musst du ihnen eine schriftliche Bestätigung zukommen lassen (beispielsweise per E-Mail).

Optimale Hilfe dank SEO-Küche

Die eigene Zielgruppe im E-Commerce optimal zu erreichen, kann eine Herausforderung sein. Genau deshalb gibt es Online-Marketing-Agenturen wie die SEO-Küche, die dich dabei unterstützen.

Die Experten der SEO-Küche erarbeiten täglich professionelle und individuelle Lösungen im digitalen Marketing, die optimal zur Zielgruppe ihrer Kund:innen passt.  

Wenn du also einen Partner suchst, der dir im Online-Marketing des E-Commerce professionell zur Seite steht, ist die SEO-Küche der passende Ansprechpartner.

Hier mehr erfahren

Kommentieren