Anzeige Social Media

Tipps & Tricks für deine Social-Media-Kampagnen 2022

Social-Media-Kampagnen 2022 Trends Talkwalker
Talkwalker

Das letzte Jahr war eine Herauforderung, hat aber auch deutlich gemacht, wie wichtig Social Media ist. Wir zeigen dir deswegen, welche Social-Media-Kampagnen in 2021 besonders gut funktioniert haben und geben einen spannenden Ausblick auf das Jahr 2022.

Auch der Start in das Jahr 2022 war wieder stark von der Pandemie geprägt. Viele Arbeitnehmer:innen arbeiten weiterhin im Home Office und Marken müssen sich überlegen, wie sie Ihre Kunden erreichen und die Customer Experience optimieren.

Durch die veränderte Lebensweise während der Pandemie, hat sich gleichzeitig auch der Anspruch an Social-Media-Kampagnen geändert. Die Kampagnen müssen die Menschen zu Hause auf eine emotionale Art erreichen. Sie sollten uns zum Lachen bringen, uns Hoffnung machen oder uns das Gefühl geben, dass wir nicht alleine sind. Im Folgenden stellen wir dir eine von vielen erfolgreichen Social-Media-Kampagnen des letzten Jahres vor.

Spaß beim Einkauf mit #SuperMarc und Edeka

Im Werbespot von Edeka sieht man den YouTuber Marc Rebillet, der in einer Edeka-Filiale einkaufen geht, aber seinen Einkaufszettel vergessen hat. Die Filiale verändert sich daraufhin nach dem Motto „So klingt Vielfalt“.

Marc Rebillet verwandelt die Lebensmittel in Synthesizer und tanzt im Bademantel durch die Edeka-Gänge. Der Werbespot wurde bereits über 4,3 Millionen Mal bei YouTube aufgerufen. Alleine im Zeitraum von Juni bis Juli 2021 erzielte die Social-Media-Kampagne dabei über 2.100 Mentions und verzeichnet 29,6 Prozent positives Sentiment.

Social-Media-Kampagnen 2022 Trends Talkwalker

Top-Emojis, die im Zusammenhang mit der SuperMarc-Kampagne verwendet wurden (Bild: Talkwalker)

Ein entscheidender Faktor war außerdem, dass Edeka den neuen Werbespot zum Anlass genommen hat, einen TikTok-Kanal zu eröffnen. Hier konnte ebenfalls die junge Zielgruppe erreicht werden, was durch die Kooperation mit dem beliebten YouTuber noch wirkungsvoller war.

Trends für Social-Media-Kampagnen 2022

Im neuen Jahr 2022 gibt es viele neue Trends, die die Social-Media-Kampagnen beeinflussen. Dabei zieht sich eine Sache allerdings durch alle Trends: Die Kund:innen stehen im Fokus. Im Folgenden zeigen wir dir drei Social-Media-Trends für das Jahr 2022.

1. TikTok nimmt weiterhin an Fahrt auf

In den vergangenen 1,5 Jahren ist TikTok als Social-Media-Plattform immer wichtiger geworden. Auch in diesem Jahr kommt niemand am TikTok-Trend vorbei. Nicht nur junge Menschen, sondern auch Personen aus älteren Zielgruppen entdecken TikTok für sich, was automatisch mehr Unternehmen dazu animiert, Content zu posten. Eine Sache ist dabei klar: TikTok legt vor und die anderen Social-Media-Plattformen ziehen nach.

2. Social Selling wird immer wichtiger

Durch die Pandemie ist das Online-Shopping wichtiger geworden. Kund:innen möchten oder können nicht mehr wie gewohnt in der Stadt einkaufen und haben dadurch die Freude am E-Commerce gewonnen. Daraus ergibt sich, dass auch Social-Media-Plattformen diesen Trend aufgreifen möchten. Social Selling, also der Aufbau von Kundenbeziehungen als Teil des Kaufprozesses, wird aus diesem Grund immer wichtiger.

3. Influencer-Marketing wird erwachsen

In der Pandemie wachsen die Zielgruppen der Social-Media-Plattformen und Influencer erreichen immer mehr Personen. Für Unternehmen heißt das, dass Influencer-Marketing automatisch an Bedeutung gewinnt. Besonders Unternehmen, die bisher auf diese Marketingform verzichtet haben, werden im Jahr 2022 die Chance nutzen, um das aus der Pandemie entstandene größere und engagiertere Publikum zu erreichen.

Kostenloses E-Book zu den Social-Media-Trends 2022 herunterladen

Erfolgreiche Social-Media-Kampagnen im Jahr 2022 müssen gut vorbereitet werden. Alle Trends, Plattformen, Formate sowie Tipps und Tricks findest du im kostenlosen Social-Media-Trends-Report von Talkwalker. Das E-Book beinhaltet viele weitere nofollow gelöste Social-Media-Kampagnen die zur Inspiration dienen.

Zum kostenlosen E-Book über Social-Media-Trends 2022

1 Kommentar

Kommentieren