Grün Technologie

Windenergie-Revolution: Beziehen wir bald Strom aus dem Gartenzaun?

Windenergie, Gartenzaun, Wind, Energie
Projekt "Panel Wiatrowy"
geschrieben von Felix Baumann

Windenergie gilt als nachhaltige Energiequelle. Ein polnisches Start-up hat deshalb Windturbinen entwickelt, die aussehen wie ein Gartenzaun. Mit dem neuen System sollen künftig auch Privatpersonen den kompletten Energiebedarf eines Haushaltes abdecken können.

Die Welt befindet sich momentan in einem extremen Wandel. Vor allem die Klimakrise ist beständiger Mittelpunkt politischer sowie sozialer Diskussionen.

Laut einem Bericht des Weltklimarats entscheidet dieses Jahrzehnt über die Auswirkungen des Klimawandels und damit auch über Zukunft der Menschheit. Elektrofahrzeuge, Wind- und Solarenergie könnten demnach jedoch nach wie vor einen katastrophalen Klimawandel verhindern.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager/in (m/w/d) pinqponq
FOND OF GmbH in Köln
Redakteur:in (m/w/d) Print / Bewegtbild / Social Media in Voll- oder Teilzeit
Kolpingwerk Deutschland gemeinnützige GmbH in Köln
Social-Media-Redakteur/in (w/m/d) – Social-Media-Redaktion mit Schwerpunkt Vorstandskommunikation
DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. in Köln

Alle Stellenanzeigen


Wie unter anderem auch Privatpersonen dabei helfen können, die Klimaziele zu erreichen, indem sie auf nachhaltige Energieträger umstellen, zeigt nun eine Gruppe polnischer Gründer mit ihrem Projekt Panel Wiatrowy – zu Deutsch: Wind-Tafeln.

Windenergie aus dem Gartenzaun macht Haushalte zu Eigenversorgern

Das Projekt „Panel Wiatrowy“ wurde bereits 2018 in der polnischen Stadt Opole von Tomasz Gruszka, Rafał Juszko und Arkadiusz Zemlak gegründet. Mit ihrem Fachwissen aus den Bereichen Energie, Heizungs -und Klimatechnik, IT und Investmentbanking erfanden die Gründer ein neuartiges Turbinensystem, das einem Gartenzaun relativ ähnlich sieht.

Ein Zaunfragment des neuen Systems besteht aus mehreren vertikalen Windturbinen und ist in Längen von eins bis vier Metern erhältlich. Die Windturbinen arbeiten dabei bereits bei Windgeschwindigkeiten zwischen einem und zehn Metern pro Sekunde effizient. Und das wäre, wie das Magazin The First News in einem Bericht über das polnische Start-up schreibt, in Europa an 80 Prozent aller Tage der Fall.

Im Vergleich zur Fotovoltaik hat der mit Windenergie arbeitende Gartenzaun den Vorteil, dass er auch nachts und an bewölkten Tagen Strom erzeugt. Und die Effizienz steigt sogar im Winter, wenn die Vegetation nicht so üppig ist und sich die Luftmassen leichter bewegen.

Dabei können sowohl Firmengelände als auch private Haushalte von der Technologie profitieren. Denn zehn Meter des Systems können etwa ein Kilowatt an Elektrizität generieren. Hausbesitzer:innen, die ihr Grundstück mit dem System umzäunen, könnten den kompletten Jahresbedarf an Energie erzeugen.

Gartenzaun-Windturbinen produzieren kaum Geräusche

Die Windturbinen produzieren kaum Geräusche. Somit hat der Windenergie-Gartenzaun keinen negativen Einfluss auf die menschliche Gesundheit, die Landschaft oder die Umwelt, so die Gründer.

Durch seinen vielseitigen Einsatz soll das Produkt zur Dezentralisierung des Stromnetzes beitragen, die Elektrifizierung des Straßenverkehrs beschleunigen und den Smog in den Städten reduzieren.

Mit dem Turbinensystem „Panel Wiatrowy“ wollen die polnischen Gründer die nächste Generation an Windkraftsystemen in den Alltag integrieren. Durch die Effizienz des Systems ließen sich schnell Emissionen aus dem Privathaushalts-Sektor auf ein Minimum reduzieren.

Das Start-up wurde von der Jury der ING Poland mit einem Förderpreis ausgezeichnet, welcher mit 300.000 polnischen Zloty (etwa 63.000 Euro) dotiert ist.

Auch interessant:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

2 Kommentare

  • Schön währe es noch etwas über die Preise für diesen Zaun zu erfahren und wann er käuflich zu erwerben ist.
    Außerdem welchem Winddruck/welcher Windstärke hält er Stand. Gibt es einen Vertriebspartner in Deutschland?

    • Guten Morgen Jörg,

      aktuell ist leider noch nichts über den Preis bekannt, es ist lediglich davon die Rede, dass die Paneele aus breit verfügbaren und kostengünstigen Materialien gebaut werden sollen.

      Viele Grüße
      Felix

Kommentieren