Technologie Wirtschaft

Tesla plant weiteren Aktiensplit und kündigt neue Gigafactory an

Tesla, Cyber Rodeo, Jahreshauptversammlung, Aktiensplit, Gigafactory, Elon Musk
Tesla
geschrieben von Maria Gramsch

Elon Musk dürfte mit der Jahreshauptversammlung von Tesla recht zufrieden sein. Denn die Tesla-Aktionär:innen haben seine Pläne zu einem Aktiensplit weitestgehend abgesegnet. Außerdem kündigte der Tesla-CEO den Bau einer weiteren Gigafactory an. 

Vor rund zwei Monaten hat Tesla bereits angekündigt, erneut einen Aktiensplit durchführen zu wollen. Nun haben auch die Aktionär:innen auf der Jahreshauptversammlung zugestimmt.

Die Jahreshauptversammlung von Tesla

Am 4. August hat der E-Autobauer um CEO Elon Musk seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Diese fand in der neuen Gigafactory in Austin, Texas statt.

Dabei folgten die Anleger:innen fast allen Empfehlungen des Vorstands. So wurde beispielsweise ein erneuter Aktiensplit beschlossen. Laut den vorläufigen Stimmenauszählung haben die Anleger:innen einem Split im Verhältnis von 1 zu 3 also zugestimmt.

Einen Antrag, der den Tesla-Beschäftigten das Recht auf die Gründung einer Gewerkschaft ermöglicht, haben die Anleger:innen hingegen abgelehnt.

Tesla hat bereits Erfahrung in Sachen Aktiensplit

Bereits im August 2020 hat der E-Autobauer einen Aktiensplit durchgeführt. Damals hat der Konzern aus einer Aktie sogar fünf gemacht. Und damit ist der Konzern nicht allein. Auch Tech-Größen wie Amazon oder Alphabet haben ihr Aktien bereits gesplittet. Bei beiden Konzernen lag das Verhältnis sogar bei 1 zu 20.

Der Aktiensplit ist für große Unternehmen also kein außergewöhnlicher Schritt. Er dient lediglich dazu, den Preis für eine einzelne Aktie zu senken.

Für bestehende Aktionär:innen ändert sich also nichts – der Wert ihres Portfolios bleibt gleich, sie halten eben nur mehr Aktien. Doch für potenziell neue Anleger:innen können günstigere Aktien durchaus attraktiver wirken.

Und genau das könnte sich auch positiv auf den Wert der Aktie auswirken. Denn wird die Aktie attraktiver für Anleger:innen mit kleinerem Portemonnaie ist es durchaus erwartbar, dass sich der Wert nach oben bewegt.

Neue Gigafactory: Diese Pläne hat Elon Musk

Doch der Aktiensplit war nicht die einzige Ankündigung des E-Auto-Herstellers. Der bei der Jahreshauptversammlung viel umjubelte CEO Elon Musk hat auch weitere Ankündigungen gemacht.

So wolle Musk noch in diesem Jahr den Standort für eine neue Gigafactory enthüllen. Er plant, irgendwann einmal zehn bis zwölf dieser Fabriken zu betreiben. Bis Ende 2022 soll das Unternehmen zwei Millionen Fahrzeuge im Jahr produzieren.

Auch interessant:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ beim Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz.

Kommentieren