Service Technologie

Gewusst wie: So aktivierst du den Dark Mode in deinem Browser

Stand heute unterstützen noch immer nicht alle Webseiten einen Dark Mode. Mit dieser Browsererweiterung kannst du das aber in die eigene Hand nehmen. In unserem „Gewusst wie“ erklären wir deshalb, wie du den Dark Mode für jede Webseite aktivierst. 

Seitdem die sogenannten OLED-Technologie zum Standard auf den meisten Smartphone zählt, ist der Dark Mode immer beliebter geworden. Angefangen mit der offiziellen Unterstützung durch Apple und Google, wählen immer mehr User eine dunkle Optik für ihre Geräte.

Das hat allerdings nicht nur ästhetische Gründe, denn der Akkuverbrauch lässt sich im Dark Mode um bis zu 40 Prozent reduzieren. Doch was auf dem Smartphone und in Apps schon relativ gut funktioniert, gilt im Web leider immer noch als Ausnahme.

Dark Mode: Dark Reader aktiviert für jede beliebige Webseite

Denn viele Webseiten besitzen keinen Dark Mode oder es ist erst eine bestimmte Einstellung notwendig, um diesen zu aktivieren. Deshalb möchten wir eine Browsererweiterung vorstellen, mit der du auf jeder Webseite den Dark Mode aktivieren kannst.

Dabei sind deinen Daten geschützt, denn es werden keinerlei Informationen vom Entwickler erfasst oder an Dritte weitergegeben. Die Rede ist von der Browsererweiterung Dark Reader, die es für die gängigen Browser gibt:

Anleitung: So aktivierst du den Dark Reader für deinen Browser

In der folgenden Übersicht erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du den Dark Reader im Alltag verwendest. In Firefox und Chrome ist nach der Installation dazu kein weiterer Schritt erforderlich. Du kannst direkt mit „Schritt 3“ fortfahren. Bei Safari wählst du zunächst den Menüpunkt „Einstellungen“ aus.

Dark Mode, Safari

Dark Reader im Browser aktivieren (Schritt 1).

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren