Technologie

Amazons Alexa soll künftig die Sprachsteuerung bei BMW übernehmen

Alexa, BMW, Custom Assistant
BMW Group
geschrieben von Felix Baumann

BMW will seine Fahrzeuge künftig mit einem eigenen Sprachassistenten ausliefern. Die Basis dafür soll Amazons Alexa bilden. Die Hintergründe.

Intelligente Sprachassistenten, wie Amazons Alexa, Googles Assistant oder Apples Siri sind für viele Menschen ein fester Bestandteil ihres Alltags geworden. Gerade im Smarthome-Bereich bieten die Systeme eine barrierefreie Zugang zu den Diensten der Unternehmen.

Doch auch in vielen Fahrzeugen kommen bereits Sprachassistenten zum Einsatz. Google und Apple stellen mit Android Auto und Apple CarPlay bereits zwei Entertainmentsysteme für Fahrzeughersteller zur Verfügung.

Amazon hat hingegen eine etwas anderen Weg eingeschlagen. Mit dem sogenannten Alexa Custom Assistant bietet das Unternehmen Fahrzeugbauer die Möglichkeit, ein eigenes System auf Basis von Alexa zu entwickeln.

BMW baut eigenen Sprachassistenten auf Basis von Alexa

BMW geht nun ebendiesen Weg. Anstatt sich von den Systemen von Google und Apple abhängig zu machen, will der Autobauer ein eigenes System auf Basis von Alexa entwickeln. Dabei stehen dem Unternehmen grundsätzlich alle Funktionen von Amazons Sprachassistenten zur Verfügung.

Mit eigenen Signalwörtern wie etwa „Hey BMW“, bestimmten Stimmen und anderen Optionen soll bis 2024 ein BMW-Sprachassistent entstehen. Grund für die Entscheidung sie, dass viele Kund:innen sich die Integration von Alexa in ihre Fahrzeuge wünschen.

Amazon: Auto-Strategie hat noch Lücken

Auch trotz der Integration einer BMW-Alexa, erscheint die Auto-Strategie von Amazon etwas lückenhaft. Denn das Unternehmen bietet seinen Kund:innen keine direkte Benutzeroberfläche an, sondern setzt auf die Autohersteller. Allerdings schloss der US-Konzern in den vergangenen Monaten unter anderem auch Verträge mit Lamborghini und Rivian.

All diejenigen, die kein Auto der genannten Hersteller besitzen, können sich mit dem Dongle Amazon Auto einen Sprachassistenten ins eigene Auto holen. Dabei handelt es sich um eine rechteckige Box, die im Zusammenspiel mit einem Smartphone Alexa ins Fahrzeug bringt.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren