Technologie

Google Pixel Watch: Das kann Googles erste Smartwatch

Google Pixel Watch, Smartwatch, Google
Google
geschrieben von Nils Ahrensmeier

Mit der Google Pixel Watch hat US-Konzern Google seine erste Smartwatch präsentiert. Nach der Ankündigung im Mai erfolgt nun der Marktstart. Wir haben alle wichtigen Informationen über das Wearable zusammengefasst. 

Google hat die Google Pixel Watch zwar bereits auf der Google I/O im Mai enthüllt, doch der Marktstart wurde erst für den Herbst angekündigt. Die Smartwatch wird es wiederum nur einer 41 mm-Version geben. Die Armbänder werden dabei mit einem proprietären Mechanismus an der Uhr befestigt.

Als Prozessor kommt der etwas veraltete Exynos 9910 SoC zum Einsatz, der von 1.5 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte internem Speicher Unterstützung erhält. Wahlweise gibt es neben der Wi-Fi/Bluetooth-Variante auch eine etwas teurere LTE-Version. Der Prozessor verfügt derweil über einen eingebauten NFC-Chip und ermöglicht das Bezahlten per Google Pay.

Google Pixel Watch Farben

Die Pixel Watch gibt es in vier Farbkombinationen (Bild: Google)

Die Google Pixel Watch verfügt über ein 1,6 Zoll kleines AMOLED-Display mit 320 Pixeln pro Zoll. Ein Gorilla Glass 5 schützt das Display, das an den Ecken leicht abgerundet ist. Die maximale Helligkeit beträgt 1000 Nits.

Das Display kann auch im „immer an“ Modus betrieben werden, was aber die Akkulaufzeit verringert. An der Seite befindet sich ein Knopf für das Startmenü und eine drehbare Lünette zur Navigation der Software.

Google Pixel Watch Display

Das Display der Pixel Watch ist mit 1,6 Zoll bemessen (Bild: Google).

Die Pixel Watch hat eingebaute Sensoren wie ein EKG, einen Blut-Sauerstoff-Sensor, einen Schrittzähler, Kompass und viele weitere. Mit diesen will Google eine detaillierte Schlaf-, Sport- und Gesundheitsüberwachung ermöglichen. Die Smartwatch ist außerdem 5-ATM-Wasserfest. Das macht auch Schwimmen und leichtes Tauchen mit der Uhr möglich.

Die Software sammelt die Statistiken wiederum in der App des Unternehmens Fitbit, das Google im letzten Jahr übernommen hatte. Neukunden erhalten das kostenpflichtige Abonnement „Fitbit Premium“ für ein halbes Jahr lang als kostenlose Testversion.

Google Pixel Watch: Akkulaufzeit und Preise

Google kennt keine genaue Milliampere-Anzahl, verspricht aber „bis zu 24 Stunden“ Akkulaufzeit. Die Uhr lädt derweil über ein magnetisches Ladegerät, das per USB-C mit einem Netzteil verbunden wird. Auf der Smartwatch läuft außerdem WearOS 3.5, mit einigen exklusiven Apps und Anpassungen.

So können User Fotos aus der Google-Foto-Bibliothek als Watchface nutzen oder über Google Maps navigieren. Auch der Google Assistent hat es auf die Uhr geschafft. Telefonieren ist dabei sowohl über einen eigebautes Mikrofon als über einen Lautsprecher möglich.

Google Pixel Watch Software

Google nutzt neuestes WearOS auf der Pixel Watch (Bild: Google)

Die Google Pixel Watch kann ab sofort vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab dem 13. Oktober. Die WLAN-Version kostet 379 Euro. Die LTE-Variante gibt es derweil für einen Aufpreis von 50 Euro. Wer ein neues Pixel 7 Pro vorbestellt, erhält die neue Smartwatch außerdem als kostenlose Zugabe.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

 Auch interessant:

Über den Autor

Nils Ahrensmeier

Nils Ahrensmeier ist seit März 2022 Redakteur beim Online-Magazin BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er für MobileGeeks, das 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Nils als FSJler im Deutschen Bundestag sowie als freier Redakteur bei dem Blog "TechnikNews".

Kommentieren