Grün Wirtschaft

Wie eine natürliche Klimaanlage: Das ist die weißeste Farbe der Welt

weißeste Farbe, reflektierende Farbe, weiß, Eimer
Unsplash.com /Henry Perks
geschrieben von Felix Baumann

Forscher:innen der Purdue Universität im US-Bundesstaat Indiana haben eine neuartige Farbe entwickelt, die knapp 98 Prozent des eintreffenden Sonnenlichts reflektieren kann. Die Wissenschaftler:innen sprechen auch von der weltweit weißesten Farbe. 

Mit dem voranschreitenden Klimawandel wird das Thema „Kühlung“ künftig wohl immer relevanter. Klimaanlagen leisten zwar schon heutzutage ihren Dienst, durch den hohen Stromverbrauch sind die Anlagen aber meist nicht nachhaltig. Neben einer passiven Kühlung könnte bald auch Farbe zur Lösung des Problems beitragen.

Denn Farbe entscheidet, wie stark sich ein Objekt aufheizt. In einem schwarzen T-Shirt schwitzt man im Sommer etwa schneller als mit einem weißen Shirt. Grund dafür ist, dass weißte Farbe deutlich mehr Sonnenlicht reflektiert. Folglich heizen sich helle Oberflächen deutlich weniger und langsamer auf.

Das ist die weltweit weißeste Farbe

Genau diesen Umstand möchte man sich in verschiedenen Disziplinen nun zunutze machen. Das Problem war bislang jedoch, dass reflektierende Farbe stets mit einem höheren Gewicht verbunden war. Doch eine neuartige Farbe der Purdue Universität scheint jetzt Abhilfe zu schaffen.

Denn die Forscher:innen haben die weltweit weißeste Farbe entwickelt, die bei einer 0,15 Millimeter dicken Schicht bereits 97,9 Prozent des einfallenden Sonnenlichts reflektiert.

Aals Lackierung für Flug- oder Fahrzeuge wie Elektroautos ließe sich der Innenraum der Fahrzeuge damit um etwa 4,5 Grad Celsius abkühlen – und das ohne Klimaanlage. Damit das funktioniert, nutzen die Forschenden ein Mittel namens hexagonales Bornitrid. Dieses wird häufig als Schmiermittel in der Industrie eingesetzt.

Gebiet wird seit etwas über 2 Jahren erforscht

Bereits seit 2020 machen die Wissenschaftler:innen Fortschritte in diesem Bereich. Mit der ersten Farbmischung war aber noch eine Schicht von mindestens 0,4 Millimeter nötig. Die damalige Farbe reflektierte dabei 95,5 Prozent der eintreffenden Strahlung, eine verbesserte Version im Jahr 2021 etwa 98 Prozent.

Aktuell gibt es noch kleinere Probleme, die die Verantwortlichen aber zeitnah angehen möchten. Dann könnten etwa Flugzeuge oder Busse mit der Farbe lackiert werden, um den Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge zu reduzieren. Die Farbe kann bei 32 Grad zwar keine Klimaanlage ersetzen, aber zu einer nachhaltigeren Kühlung beitragen.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren