Social Media Wirtschaft

„Der Vogel ist frei“: Elon Musk kauft Twitter und entlässt Führungsetage

Twitter, Elon Musk, Parag Agrawal, Tesla
pixabay.com/ s7akti
geschrieben von Fabian Peters

Elon Musk hat Twitter nach langem Hin und Hin offenbar endgültig gekauft. Das teilte der Tesla-CEO indirekt via Tweet mit und bestätigte damit, was sich zuletzt angedeutet hatte. Erste Amtstat: Musk entlässt den bisherigen Twitter-CEO Parag Agrawal, Finanzvorstand Ned Segal und Chefjuristin Vijaya Gadde.

Es hatte sich bereits angedeutet: Elon Musk hat den Kurznachrichtendienst Twitter nach einem langen Hin und Her endgültig übernommen. Damit wendete der Tesla-CEO noch auf den letzten Metern einen Gerichtsprozess ab. Denn nachdem Musk sich von dem Deal zurückzog, verklagten sich beide Parteien gegenseitig.

Elon Musk kauft Twitter und wendet Gerichtsprozess ab

Nach einer erneuten Kehrtwende signalisierte der Tesla-Chef kürzlich derweil, dass er Twitter doch übernehmen wolle. Die zuständige Richterin forderte beide Parteien anschließend zu einer Einigung auf, um den für den 28. Oktober angesetzten Gerichtsprozess noch abzuwenden.

Das ist nun offenbar gelungen. Der Deal scheint in trockenen Tüchern zu sein. Das bestätigte Musk via Twitter höchstpersönlich. „Der Vogel ist frei“, schrieb er dort kurz und bündig. Auf seinem Twitter-Profil bezeichnet sich der reichste Mann der Welt nun außerdem als „Chief Twit“.

Musk entlässt Twitter-CEO Parag Agrawal

Die Ära von Elon Musk bei Twitter begann derweil mit einem Paukenschlag. Wie The Wall Street Journal (WSJ) berichtet, hat Musk prompt mehrere Führungskräfte entlassen, darunter den bisherigen Twitter-CEO Parag Agrawal, Finanzvorstand Ned Segal und Chefjuristin Vijaya Gadde.

Wer den Posten als neuer CEO einnehmen wird, ist derweil noch unklar. Dem Vernehmen nach soll Elon Musk jedoch selbst Ambitionen hegen, die Position als geschäftsführender Vorstand zu bekleiden. Damit würde er nicht nur im Hintergrund agieren, sondern direkt ins operative Tagesgeschäft eingreifen.

Elon Musk kauft Twitter

Der Tesla-CEO will den Deal derweil sowohl aus eigenen Mitteln sowie mit Beiträgen von Co-Investoren finanzieren. Laut WSJ soll der Kauf wiederum für die ursprünglich vereinbarten 44 Milliarden US-Dollar über die Bühne gehen. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus.

Die Transaktion muss allerdings bis Freitag, den 28. Oktober 2022, um 17:00 Uhr Ortszeit (23:00 Uhr MESZ) abgeschlossen sein. Andernfalls muss Musk doch noch vor Gericht. Die Twitter-Aktie wurde derweil vom Handel ausgesetzt. Ein Hinweis, dass der Deal tatsächlich zustande kommt.

Auch interessant: 

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren