Marketing Wirtschaft

Neues Office: So arbeitet die PR-Agentur OSK im „Haus der Ideen“

Die deutsche PR-Agentur OSK hat Büros an weltweit sechs Standorten. Unter dem Namen „Haus der Ideen“ hat der Kommunikationsdienstleister nun ein komplett neues Office in Köln eröffnet. Im Standort-Portrait werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Ein Mercedes in einer riesigen roten Pille, ein Kongress, auf dem nur die Hälfte der Teilnehmer:innen physisch anwesend ist oder eine NFT-Wodka-Kampagne: Das sind nur einige der Projekte, die sich die PR-Agentur Oliver Schrott Kommunikation – kurz OSK – in letzter Zeit ausgedacht hat.

OSK: Kommunikation seit 30 Jahren

Der Frankfurter Agentur-Gründer Oliver Schrott hatte dabei schon immer eine Leidenschaft für alles, was sich bewegt – darunter Schiffe, Flugzeuge, Autos und Eisenbahnen. In seiner beruflichen Laufbahn beschäftigte er sich deshalb vor allem mit dem Automarketing, zunächst als Journalist.

Im Laufe seiner Karriere erreichten ihn aber immer mehr PR-Aufträge, weshalb er sich entschied, eine eigene Agentur zu gründen: Oliver Schrott Kommunikation. Mittlerweile gibt es OSK bereits seit fast 30 Jahren. Dabei gehören nicht nur Unternehmen aus dem Automotive- und New Mobility-Bereich zum Kundenstamm der Agentur.

So arbeitet die PR-Agentur OSK

Seit der Unternehmensgründung änderten sich neben der Arbeitsweise derweil auch die Anforderungen an den Arbeitsplatz. Auch bei OSK arbeiteten viele Angestellte hybrid – beispielsweise im Büro, im Homeoffice oder von unterwegs.

Die Teams sind dabei zeitlich flexibel, wobei sich die Arbeitszeit an den persönlichen Vorlieben, privaten Lebenssituation, aber auch an den Bedürfnissen der Kund:innen orientiert.

Das „Haus der Ideen“ als moderner Arbeitsplatz

Mittlerweile arbeiten insgesamt 240 Angestellte bei OSK. Dabei hat die Agentur Büros an sechs Standorten in Deutschland, China und den USA: Das neue Office in Köln soll als „Haus der Ideen“ den Anforderungen an die heutige und künftige Arbeitswelt gerecht werden.

OSK, Standort, Köln, Kommunikation, PR-Agentur, Office, Homeoffice, New Work, Hybrid-Arbeit, Remote, Kreativität, Job, Arbeit

Das neue Büro „Haus der Ideen“ befindet sich am Friesenplatz in Köln. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren