Wirtschaft

Deutschland: Die spannendsten Start-ups aus der Tech-Branche

Die Start-up-Szene in Deutschland boomt. Vor allem in der Tech-Branche gibt es einige vielversprechende junge Unternehmen. In unserem Ranking zeigen wir dir die zehn aktuell spannendsten Software-Start-ups in Deutschland. 

Wie ein junges Unternehmen sein Potenzial ausschöpfen kann, zeigte erst kürzlich das Kölner Übersetzungs-Start-up Deepl, das eine Milliardenbewertung erreichte. Damit macht die deutsche Plattform nicht nur Google Konkurrenz, sondern hat ab sofort auch den Einhorn-Status inne.

Das sind die vielversprechendsten Start-ups in Deutschland

Als Cloud- und Software-Verzeichnis hat das Portal GetApp verschiedene Start-ups aus Deutschland und deren Tools analysiert. Faktoren wie das Preis-Leistungs-Verhältnis, Funktionen, Bedienkomfort und die Kundenbetreuung sind dabei in die Gesamtwertung mit eingeflossen. Die Höchstwertung liegt derweil bei fünf Punkten. Die Aufzählung erfolgt entgegen des Alphabets.


Neue Stellenangebote

Social Media Specialist (w/m/d)
statworx GmbH in Frankfurt am Main
Werkstudent:in Social Media Performance (m/w/d)
Bayernwerk AG in Regensburg
(Junior) Social Media & E-Mail Marketing Manager (m/w/d)
Russ Jesinger Vertriebs GmbH & Co. KG Nürtingen in Dettingen

Alle Stellenanzeigen


10: TimeBro

Eine manuelle Zeiterfassung ist sowohl für Angestellte als auch Führungskräfte eine aufwendige und teilweise ungenaue Angelegenheit. Aber genau dieses Problem geht die Software TimeBro seit 2015 an. Deshalb bietet das Unternehmen eine automatisierte Zeiterfassung an, die dennoch die Privatsphäre wahren soll. Insgesamt erhält das Tool die Wertung 4,8.

Software, Tech-Branche, Technik, Wirtschaft, Tool

10: timeBro. (Screenshot / LinkedIn)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin gearbeitet. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

2 Kommentare

Kommentieren