Technologie Wirtschaft

Deutschland: Apple startet Self-Service-Reparatur für iPhone und Mac

Apple, iPhone, Apple Self-Service-Reparatur
Pixabay.com / Skitterphoto
geschrieben von Maria Gramsch

Apple lässt künftig die Self-Service-Reparatur zu. Jedoch können nicht alle Modelle in Eigenregie repariert werden. Bei einigen iPhones und Macs wird das aber möglich sein. 

Smartphones sind nicht erst seit der Corona-Pandemie ein stetiger Begleiter im Alltag vieler Menschen. In Deutschland nutzen beispielsweise rund 62,6 Millionen Menschen ein Smartphone, im Jahr 2023 sollen es schon 68,6 Millionen sein.

Umso ärgerlicher ist es natürlich, wenn der geliebte Hosentaschen-Computer kaputtgeht. Eine Reparatur ist meist kostspielig und muss bei einem zertifizierten Händler vorgenommen werden.


Neue Stellenangebote

Social Media Specialist (w/m/d)
statworx GmbH in Frankfurt am Main
Werkstudent:in Social Media Performance (m/w/d)
Bayernwerk AG in Regensburg
Social Media Manager (m/w/d)
Deutsches Rotes Kreuz in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Das galt bisher vor allem für Produkte aus dem Hause Apple, die nicht in Eigenregie reagiert werden konnten. Doch mit der Apple Self-Service-Reparatur kann künftig jede:r an iPhone oder MacBook schrauben.

Wie funktioniert die Apple Self-Service-Reparatur?

Auf der Support-Seite von Apple findet sich seit neustem auch die Self-Service-Reparatur. Diese ist laut Apple jedoch nur für bestimmte Personen und außerhalb der Garantie sinnvoll.

Die Self-Service-Reparatur ist für Personen gedacht, die über die Kenntnisse und die Erfahrung verfügen, die für die Reparatur elektronischer Geräte benötigt werden.

Dafür sei vor allem „Erfahrung mit der Komplexität der Reparatur von elektronischen Geräten“ nötig. Wer sich das zutraut, erhält Zugang zu Originalbauteilen von Apple, Werkzeugen und Reparaturhandbüchern.

Wie läuft der Bestell-Prozess ab?

Für die Self-Service-Reparatur hat Apple die Service Parts or Tools GmbH beauftragt. Über dieses Unternehmen läuft auch der Self-Service-Reparatur-Store für die Apple-Produkte.

Hier können Nutzer:innen sich entweder Teile und Werkzeuge bestellen oder Reparaturhandbücher für bestimmte Apple-Geräte einsehen.

Apple empfiehlt für die selbstständige Reparatur, zunächst das Handbuch zu studieren, um sich mit „den je nach Modell und Reparaturtyp benötigten Ersatzteilen, Werkzeugen und Materialien vertraut zu machen“.

Welche Geräte können Apple-Liebhaber reparieren?

Doch Nutzer:innen können nicht alle Geräte aus dem Hause Apple so in Eigenregie reparieren. Denn im Reparatur-Store stehen nur einige Modelle zur Auswahl.

Kund:innen können hier wählen zwischen Ersatzteilen für iPhone und Mac. Sie können aber auch nur das Werkzeug bestellen.

Bei den iPhones stehen bisher nur die Modelle 12 und 13 sowie die dritte Generation des SE für eine Reparatur zur Auswahl. Beim Mac sind es das MacBook Air (M1, 2020) sowie die MacBooks Pro mit 13-Zoll-Bildschirm (M1, 2020), 14- und 16-Zoll-Bildschirm (2021).

Nach Eingabe der Seriennummer können Kund:innen dann auswählen, was sie an ihrem Gerät reparieren wollen. Bei einem MacBook Air stehen hier unter anderem Batterie, Display, Lautsprecher oder der Austausch von Tastenkappen zur Auswahl.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ beim Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz.

Kommentieren