Technologie

Versteckter Chat: So verschickst du geheime Nachrichten auf dem iPhone

iPhone Messenger, Notizen, Chat, Kommunikation, Messenger-Dienst, Nachrichten, geheim, Apple, iPhone, Funktion, Feature
unsplash.com/Priscilla Du Preez
geschrieben von Beatrice Bode

Neben den bekannten Messenger-Diensten haben iPhone-User zusätzlich die Möglichkeit, Nachrichten per Notizen zu versschicken– und das sogar geheim. Wir zeigen euch, wie ihr die App dazu nutzt.

Wer Nachrichten austauschen möchte, nutzt heutzutage normalerweise WhatsApp, Telegram und Co. Doch iPhone-Usern steht noch eine weitere App zur Verfügung, mit der sie sogar geheime Nachrichten versenden können.

iPhone: So kannst du die Notizen-App als Messenger nutzen

Die auf dem iPhone vorinstallierte Notizen-App hat viele Funktionen, die nicht gleich auf den ersten Blick ersichtlich sind. So können iPhone-User sie nicht nur verwenden, um sich Dinge zu notieren, sondern beispielsweise auch, um Dokumente zu scannen, als PDF zu speichern oder Fotos mit einem Passwort zu sichern.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Personalmarketing und Social Media Experte (m|w|d)
Süwag Energie AG in Frankfurt am Main
HR Marketing & Social Media Specialist (m|w|d)
Süwag Energie AG in Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Allerdings lässt sich die App auch nutzen, um Nachrichten zu verschicken. Denn die Anwendung hat eine Teil-Funktion, die es mehreren Menschen gleichzeitig möglich macht, eine Notiz miteinander zu teilen und zu bearbeiten. Auf diese Weise können sich die Schreibenden auch geheime Nachrichten zukommen lassen.

iPhone: So verschickst du mit Notizen geheime Nachrichten

Um Notizen als geheimen Chat zu benutzen, öffnest du zunächst die App. Danach erstellst du eine neue Notiz über das entsprechende Symbol unten rechts auf dem Bildschirm.

Anschließend schreibst du den Text, den du einer anderen Person übermitteln möchtest. Über die drei kleinen eingekreisten Punkte öffnest du dann das Kontext-Menü. Dort kannst du die erstellte Notiz teilen. Dabei musst du sicherstellen, dass du bei den Freigabeoptionen die Haken bei „Bearbeitung erlauben“ setzt.

Notizen: So schreibst du geheime Nachrichten auf dem iPhone

Anschließend kannst du dir aussuchen, über welches Medium du die Notiz an eine andere Person versenden möchtest. Das kann zum Beispiel iMessage, WhatsApp oder ein anderer Dienst deiner Wahl sein. Alternativ kannst du auch direkt einen Kontakt auswählen und einen Link senden.

Oben rechts in der Notiz sollte nun ein Porträt-Symbol erscheinen, hinter dem sich eingeladene Personen und Einstellungen zum Teilen verbergen. Dort kannst du beispielsweise Änderungen einblenden lassen. Außerdem kannst du nachverfolgen, wer was geschrieben hat.

Wenn du nun wieder auf alle drei Punkte klickst, kannst du die Option „geteilte Notiz verwalten“ auswählen. Dort kannst du „Alle Änderungen markieren“. Dadurch wird der Text in verschiedenen Farben hervorgehoben, um die einzelnen Chat-Teilnehmer:innen voneinander abzugrenzen.

Notizen-Messenger durch Passwort sichern

Im Prinzip funktioniert der Austausch von Nachrichten per Notizen-App wie jeder andere Messenger auch. Der Vorteil ist jedoch, dass alle Nutzer:innen in Echtzeit sehen können, wer was gerade eintippt.

Außerdem ist diese Variante der Kommunikation in einigen Bereichen sicherer als die Nutzung eines Messenger-Dienstes. Zum Beispiel können alle Teilnehmenden ihr Geschriebenes immer wieder beliebig bearbeiten und löschen.

Darüber hinaus können sie die Notizen-App in den Einstellungen des iPhones sogar mit einem Passwort schützen. Somit ist die Unterhaltung vor den Augen Fremder gesichert und bleibt „geheim“.

Auch interessant: 

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.

1 Kommentar

  • „Darüber hinaus können sie die Notizen-App in den Einstellungen des iPhones sogar mit einem Passwort schützen.“

    Kann der Teil bitte mal näher erläutert werden, wie das geht. In den Einstellungen/Notizen finde ich dazu keinen relevanten Eintrag.