Grün Technologie

Niederlande: Weltweit größter Windpark soll 1,5 Millionen Haushalte versorgen

größte Windpark, Windpark, Meer, Windrad, Energie, Windkraft
Eniday
geschrieben von Felix Baumann

Vor der Küste der Niederlande nimmt bald der größte Windpark der Welt den Betrieb auf. Die Anlage soll 1,5 Millionen Haushalte mit Energie versorgen. 

Die Dekarbonisierung unserer Stromnetze schreitet voran. Denn weltweit nehmen immer mehr neue Wind- und Wasserkraftwerke sowie Solarparks den Betrieb auf. Doch um die Klimaziele der Europäischen Union zu erreichen, rennt vermutlich die Zeit davon. Viele Augen richten sich deshalb auf die Niederlande.

Inzwischen stehen die Arbeiten an dem weltweit größten Offshore-Windparks „Hollandse Kust Zuid“ nämlich kurz vor dem Abschluss. Die Anlage ist ein Projekt des Chemiekonzerns BASF, dem Energieversorger Vattenfall und dem Versicherungskonzern Allianz. Insgesamt sollen dort in naher Zukunft bis zu 6.500 Gigawattstunden pro Jahr fließen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Der weltweit größte Windpark besteht aus 140 Windkraftanlagen

Insgesamt befinden sich auf dem Areal abseits der Küste von Den Haag 140 Windkraftanlagen von Siemens Gamesa. Dabei hat jede Anlage einen Durchmesser von 200 Metern und liefert im Idealfall bis zu elf Megawatt Energie. In Summe generiert der Park also im Idealfall eine Leistung von bis zu 1,5 Gigawatt.

Wenn der Park in wenigen Wochen den Betrieb aufnimmt, löst die Anlage den bisherigen Rekordhalter in England ab. Denn dort steht ein Windpark mit einem Output von bis zu 1,3 Gigawatt. Doch der Titel des größten Wildparks geht möglicherweise nur temporär in die Niederlande. Denn bereits 2027 soll ein Nachfolgeprojekt in Großbritannien mit bis zu 2,8 Gigawatt Leistung entstehen.

Neuer Mega-Windpark in China

Doch damit sind noch nicht alle künftigen Projekte abgedeckt. Denn blicken wir nach China, so planen die Behörden dort eine Anlage, die möglicherweise bis zu 2,5 Millionen Einwohner mit Energie versorgen kann. Der Output soll wiederum bei 43,3 Gigawatt liegen.

Weltweit scheint der Boom in der Windkraft also keinesfalls zu enden. Denn auch in Deutschland kommt wieder Bewegung in den Ausbau der Kapazitäten. Hierzulande produzieren Windkraftanlagen derzeit beispielsweise insgesamt 125 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr. Dieser Wert dürfte in den kommenden Jahren noch deutlich steigen.

Auch interessant:

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

1 Kommentar

  • Die Zukunft der Windenergie scheint auf dem Meer zu liegen. Warum will Deutschland dann unbedingt in Bayern die Windenergie ausbauen? Auch wenn dort Platz ist, sind dort Solarzellen sicherlich die bessere Lösung.