Technologie

Emoji Kitchen: Eigene Emojis in der Google-Suche erstellen

Google Emoji Kitchen, Google Suche, Google, Emojis
Screenshot
geschrieben von Maria Gramsch

Die auf deinem Smartphone oder Computer vorhandenen Emojis genügen dir nicht? Dann kannst du dir künftig mit der Emoji Kitchen von Google deine eigenen Kombinationen direkt in der Suche zusammenstellen. Wir zeigen dir, wie du deine eigenen Emojis erstellen kannst.

Emojis haben sich zu einem wesentlichen Bestandteil der digitalen Kommunikation entwickelt. Kein Wunder also, dass die Palette der kleinen Bildchen ständig erweitert wird.

Für diejenigen, denen das nicht genügt, hat Google die Emoji Kitchen erschaffen. Mit ihr kannst du jegliche Emojis kombinieren und dir deine eigenen Varianten zusammenstellen. Das funktioniert künftig auch direkt in der Google Suche.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Eigene Emojis erstellen: So funktioniert die Emoji Kitchen von Google

Ein Vollmond mit Sonnenbrille oder ein schwitzender Kackhaufen? Diese Emoji-Kombinationen sind mit der Emoji Kitchen von Google künftig kein Problem mehr.

Willst du dir auch deine eigenen Kombis erstellen, kannst du das Tool über die Google-Suche nutzen. Gib hier einfach in das Suchfeld „Emoji Kitchen“ ein.

Das oberste Suchergebnis zeigt dir dann schon diverse Emojis an. Klickst du hier auf „Kochen“, öffnet sich die Seite, auf der du direkt loslegen kannst.

Bau dir deine eigene Emoji-Kombination zusammen

Nun siehst du eine simple Gleichung. Emoji eins plus Emoji zwei ergibt das neue Emoji. Hier kannst du richtig kreativ werden und beispielsweise ein Faultier in Melonen-Optik erstellen.

Willst du ein bisschen herumspielen, kannst du auch die Zufallsfunktion nutzen. Klicke dafür auf „Zufällige Reihenfolge“, um dich überraschen zu lassen.

Willst du nur einzelne Emojis austauschen, kannst du jeweils auf den kleinen Würfel unterhalb des Emojis klicken. Dann wird nur dieses durch die Zufallsauswahl ausgetauscht.

Klickst du hingegen auf deine Emoji-Kombination kannst du diese direkt in deiner Zwischenablage speichern und dann beliebig wieder einfügen.

Emojis erstellen: Auf welchen Geräten ist die Emoji Kitchen verfügbar?

Bisher war die Emoji Kitchen von Google nur für Android-Nutzer:innen über die Gboard-App verfügbar. Doch künftig kannst du auch über deinen Browser oder die Google App auf das Tool zugreifen.

Somit wird Emoji Kitchen erstmals auch für Apple-User verfügbar. Denn die können künftig auf iPhone, iPad und Co. ebenfalls Emoji-Kombinationen erstellen und anschließend versenden.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.