Wirtschaft

Paket oder Brief verschwunden? Das Post-Ärger-Tool verspricht Hilfe

Paket verschwunden, Brief kommt nicht an, Post-Ärger-Tool, Verbraucherzentrale
unsplash.com/ Claudio Schwarz
geschrieben von Fabian Peters

Ein Paket ist verschwunden oder deine Briefe kommen nicht an? Die Verbraucherzentrale erhält regelmäßig zahlreiche Beschwerden dieser Art. Die Organisation hat deshalb das sogenannte Post-Ärger-Tool präsentiert, das Betroffenen bei Problemen helfen soll. 

Wenn Briefe nicht ankommen oder ein Paket verschwunden ist, ist das für Betroffene sehr ärgerlich – vor allem zur Vorweihnachtszeit. Wenn dann auch noch der Kundenservice des Zustellers nicht weiterhelfen kann oder nicht erreichbar ist, ist der Ärger gleich doppelt so groß.

Die Verbraucherzentrale hat deshalb ein neues Angebot präsentiert, das Betroffenen schnell und unkompliziert weiterhelfen soll: das sogenannten Post-Ärger-Tool. Es verspricht Unterstützung bei Beschwerden rund um Briefe, Pakete oder den Service von Zustelldiensten.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Content Manager (m/w/d) Social Media & Online Marketing
meinestadt.de in Ainring
Video Content Creator & Social Media Manager
Wagner Spezialschmierstoffe GmbH & Co. KG in Wechingen

Alle Stellenanzeigen


Post-Ärger-Tool: Das kannst du tun, wenn ein Paket oder Brief verschwunden ist

Mit dem Post-Ärger-Tool sollen Verbraucher rechtliche Informationen, Handlungsempfehlungen und Ansprechpartner für ihre Problem finden können. Alina Menhold, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Niedersachsen, dazu:

Wir bekommen seit vielen Jahren sehr viele Beschwerden über die Serviceleistung der Post- und Paketdienste. Im Laufe der Zeit wurden es immer mehr. Ich freue mich deshalb, dass wir Betroffenen nun mit unserem Post-Ärger-Tool schnell und unkompliziert helfen können.

Mit dem Tool kannst du dir unter anderm ein Beschwerdeschreiben erstellen lassen. Damit kannst du dich anschließend an das entsprechende Unternehmen oder die Bundesnetzagentur wenden. „Wir hoffen dazu beitragen zu können, dass die Zustelldienstleister ihren Service künftig verbessern“, so Menold weiter.

So hilft dir die Verbraucherzentrale bei Problemen mit Paketen und Briefen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat das Post-Ärger-Tool in Zusammenarbeit der Verbraucherzentralen Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz entwickelt. Die Verbraucherzentrale Niedersachen steht derweil bei entsprechenden Fragen als Beratungsstelle zur Verfügung.

Nachdem du dein Problem unter Angabe einiger Details geschildert hast, erholst du eine erste rechtliche Einschätzung. Außerdem: Musterbriefe, um dein Recht durchzusetzen und dich offiziell beschweren zu können. Das Toll beantwortet dabei Fragen wie:

  • Welche Rechte habe ich als Post- oder Paketdienst-Kunde?
  • Auf welche Grundversorgung mit Postleistungen habe ich Anspruch?
  • Habe ich Anspruch auf Schadensersatz?
  • Wie gehe ich weiter vor, um meine Rechte geltend zu machen?
  • Wer hilft mir weiter bei Fragen?

Auch interessant: 

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).