Unterhaltung

DAZN verschlechtert sein Unlimited-Abo – der Preis bleibt gleich

DAZN Unlimeted, Abo, DAZN-Abos, Preiserhöhung, weniger Funktionen
unsplash.com/ BoliviaInteligente
geschrieben von Fabian Peters

DAZN hat zuletzt mehrfach die Preise erhöht und eine neues Abo-Modell eingeführt. Das hat für viel Kritik gesorgt. Nun hat das Unternehmen erneut an einem seiner Abonnements geschraubt, was vor allem viele Fußballfans ärgern dürfte. 

„Preiserhöhung bei DAZN“ oder „DAZN dreht an der Preisschraube“: Über solche oder so ähnliche Ankündigungen haben sich zuletzt viel Sport- und Fußballfans geärgert – und zwar mehrmals. Denn der Sport-Streaming-Dienst hatte seine Preise zuletzt wiederholt erhöht.

Was kostet ein DAZN-Abo?

Das monatlich kündbare DAZN-Abo mit allen wichtigen Fußballspielen kostete Anfang 2022 noch 14,99 Euro pro Monat. Keine zwei Jahre und drei Preiserhöhungen später verlangt das Unternehmen mittlerweile 44,99 Euro für das Abonnement. Als Jahresabo kostet es mit 29,99 Euro zwar deutlich weniger – die Preiserhöhung ist aber dennoch enorm.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


Das Unternehmen hat aber nicht nur an der Preisschraube gedreht, sondern auch mit dem Leistungsumfang seiner Abonnements experimentiert. So gibt es neben dem Unlimited-Abo, das neben Bundesliga- auch Champions League-Spiele enthält, noch das Super Sports-Abo für 24,99 Euro pro Monat (ohne Champions League).

Außerdem: Das DAZN World-Abo, das weder Bundesliga noch Champions League enthält, dafür aber mit Handball, Darts und allen Spielen der Frauen Bundesliga deutlich günstiger daherkommt. Kostenpunkt: 9,99 Euro als monatlich kündbares Abonnement.

Unlimeted-Abo: Nur noch ein Stream bei gleichem Preis

Doch DAZN hat kürzlich ohne Ankündigung den Leistungsumfang seines Unlimited-Abos eingeschränkt. Das geht unter anderem aus der offiziellen Website hervor. Demnach bietet das Abonnement nur noch die Möglichkeit einen einzigen Livestream zu schauen.

Damit gibt es kein DAZN-Abo mehr, das mehrere parallele Stream erlaubt. Der Hintergrund: Als das Unternehmen im Sommer 2023 seine Preise erhöht und seine Abos angepasst hat, waren mit dem Unlimeted-Abo noch zwei parallele Livestream möglich. Der Tarif konnte also von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden.

Mit der Leistungseinschränkung dürfte DAZN derweil das Ziel verfolgen, das Teilen von Accounts zu unterbinden, damit mehr Menschen ein Abo buchen. Für Bestandskunden soll die Möglichkeit zwei paralleler Stream mit dem Unlimeted-Abo vorerst jedoch weiterhin möglich sein.

Auch interessant: 

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren