Technologie

Google Maps: So kannst du einen Parkplatz speichern und wiederfinden

Google Maps Parkplatz speichern und finden, Google Maps Auto finden
Google Inc.
geschrieben von Fabian Peters

Mit Google Maps kannst du einen Parkplatz speichern, um dein Auto wiederzufinden. Das kann vor allem in Großstädten hilfreich sein. Wir zeigen dir, wie es funktioniert. 

Wenn du mit dem Auto unterwegs bist und in der Stadt parkst, kann es hilfreich sein, dass du dir den Parkplatz in Google Maps speicherst. Denn das kann die Parkplatzsuche vor allem an eher unbekannten Orten deutlich erleichtern.

Parkplatz in Google Maps speichern

Um einen Parkplatz in Google Maps zu speichern, musst du in der App auf deinen Standort klicken. Dieser wird durch einen blauen Punkt gekennzeichnet. Anschließend öffnet sich eine Kachel, in der du unter anderem den Reiter „P Parkplatz speichern“ findest.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Communications Manager (m/w/d) / PR, Social Media & Copy
Wentronic GmbH in Braunschweig
Referent*in Social Media (w/m/d) für das Presse- und Social-Media-Team
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn, Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Mit einem Klick auf den Button speichert Google Maps den Standort deines Autos auf der Karte mit einem „P“-Symbol. Wenn du nun unterwegs bist, hast du die Möglichkeit, deinen gespeicherten Parkplatz in der App auszuwählen, um dich per Routenplaner wieder dorthin führen zu lassen.

Parkplatz über Android Auto speichern

Bislang ließ sich ein Parkplatz nur manuell über Google Maps speichern. Doch wie das Online-Magazin 9to5Google berichtet, soll das künftig auch über Android Auto möglich sein. Demnach würde das System am Zielort einen kleinen Schalter anzeigen, der einen Standort automatisch in Google Maps speichert.

Der Zielbildschirm erscheint wiederum, sobald ein Ziel erreichet wurde. Dem Vernehmen nach sollen Nutzer mit der neuen Funktion von Android Auto künftig auch eine Erinnerung erhalten, wo sich ihr Auto befindet. Diese soll einen Tag nach dem Abstellen eines Fahrzeugs auf dem Smartphone erscheinen.

Wie üblich dürfte die Funktion nicht direkt allen Nutzern zur Verfügung stehen, da Google sie vermutlich schrittweise verteilen wird. Ob sie direkt auch in Deutschland verfügbar sein soll ist bislang unklar.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren