Grün

Smartphone-Displays könnten bald aus durchsichtigem Holz bestehen

Smartphone-Displays Holz, Durchsichtiges Holz, Holz, Transparent, Natur
USDA Forest Service
geschrieben von Felix Baumann

Durchsichtiges Holz verschiebt laut einer aktuellen Studie derzeit die Grenzen der Materialwissenschaft. Denn künftig könnten Smartphone-Displays aus dem transparenten Material bestehen. 

Die Materialwissenschaft durchlebt derzeit einen Wandel. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von Werkstoffen entstehen neue und stabilere Geräte. So bestehen die meisten Smartphones inzwischen aus verarbeitetem Aluminium, das einerseits leicht ist und andererseits eine besonders hohe Stabilität aufweist. Doch rund um Smartphone-Displays gab es zuletzt wenige Innovationen.

Das könnte sich aufgrund einer Entdeckung amerikanischer Forschern aber bald ändern. Dabei handelt es sich um ein durchsichtiges Holz, das künftig Smartphone-Displays schützen könnte. Das transparente Material soll andere Materialien wie Glas oder Kunststoff in vielerlei Hinsicht übertreffen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Content Manager (m/w/d) Social Media & Online Marketing
meinestadt.de in Ainring
Video Content Creator & Social Media Manager
Wagner Spezialschmierstoffe GmbH & Co. KG in Wechingen

Alle Stellenanzeigen


Durchsichtiges Holz für Smartphone-Displays?

Durchsichtiges Holz entsteht durch einen speziellen Prozess, der Lignin aus der Struktur entfernt. Dabei handelt es sich um ein organisches Polymer, das Holz seine klassische Farbe verleiht. Anschließend behandelten die Forscher das Holz mit einem transparenten Polymer, wodurch es zunächst transparent und im Laufe der Zeit durchsichtig wurde.

Das Ergebnis ist ein Material, das nicht nur Glas ähnelt, sondern auch äußerst robust ist. Im Vergleich zu herkömmlichem Glas bietet es eine höhere Schlagfestigkeit, die bisher nur von Kunststoff bekannt ist. Diese einzigartigen Eigenschaften machen das durchsichtige Holz zu einem idealen Kandidaten für vielfältige Anwendungen.

Das Material unterscheidet sich etwa signifikant von traditionellen Baumaterialien. Im Gegensatz zu Glas ist es nicht nur stabiler, sondern bietet auch eine bessere Wärmeisolierung. Es wäre möglich, dass diese Merkmale eine nachhaltigere Option für die Bauwirtschaft darstellen.

Denn auch im Vergleich zu Kunststoffen besticht das Holz durch eine höhere Festigkeit und Umweltfreundlichkeit. Doch als Smartphone-Display könnte das Material zum Einsatz kommen, um Geräte noch besser zu schützen. Ein Sturz aus dem Fenster beschädigt dann möglicherweise nur noch den Rahmen, aber nicht den Bildschirm.

Nachhaltige Alternative für verschiedenste Einsatzszenarien

Durchsichtiges Holz scheint nicht nur wegen seiner einzigartigen Eigenschaften bemerkenswert, sondern auch wegen seines Potenzials, zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen. Denn das Material kann aus nachwachsenden Ressourcen gewonnen werden.

Dadurch kann es eine umweltfreundlichere Alternative zu herkömmlichen Baumaterialien sein. Zukünftige Forschungen und Entwicklungen könnten den Anwendungsbereich weiter ausdehnen und die Herstellungskosten senken. Das Material verkörpert eine Verbindung von Wissenschaft und Nachhaltigkeit.

Mit seinen Eigenschaften und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten bietet es Perspektiven für zahlreiche Branchen. Als Symbol für innovative Materialwissenschaft und ökologische Verantwortung hat es Potenzial, die Art und Weise, wie wir über Baumaterialien und Design denken, grundlegend zu verändern.

Auch interessant:

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren