Wirtschaft

Renten-Rechner: So viel Geld musst du für 1.000 Euro Rente verdienen

Renten-Rechner, Rente, Altersrente, Geld
Adobe Stock / weyo
geschrieben von Maria Gramsch

Die Rente ist ein viel diskutiertes Themen in Deutschland. Doch auch wer jahrelang in die Rentenversicherung eingezahlt hat, ist vor Altersarmut nicht gefeit. Doch wie viel Geld muss man verdienen, um überhaupt auf 1.000 Euro Rente zu kommen? Der Renten-Rechner hilft dir bei der Berechnung.

Hast du deinen 27. Geburtstag bereits hinter dich gebracht hat, erhältst du von der Deutschen Rentenversicherung jährlich die persönliche Renteninformation. Diesem Schreiben kannst du den aktuellen Stand deiner erworbenen Rentenansprüche entnehmen.

Besonders für Geringverdiener:innen oder Berufseinsteiger:innen kann diese Auskunft über die voraussichtliche Altersrente ein Graus sein. Doch werden hier nur die bisher erworbenen Ansprüche aufgelistet.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen

Alle Stellenanzeigen


Willst du hingegen wissen, wie viel Geld du verdienen müsstest, um eine höhere Altersrente zu bekommen, kannst du im Renten-Rechner der Gewerkschaft Verdi erfahren. Hier kannst du verschiedene Bruttoarbeitslöhne eingeben und die dafür vorgesehene Altersrente einsehen.

So funktioniert der Renten-Rechner

Im Renten-Rechner kannst du zwischen verschiedenen Bruttoarbeitslöhnen wechseln. Der Rechner zeigt dir dann an, wie hoch die Altersrente nach 30 oder 40 Arbeitsjahren wäre.

Verdienst du beispielsweise 2.500 Euro brutto, so hättest du nach den aktuellen Werten bei 30 Beitragsjahren Anspruch auf eine Brutto-Rente von 784 Euro. Hiervon werden allerdings noch Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, weshalb dann nur noch 698 Euro übrig bleiben.

Beachten solltest du auch, dass Renten zu einem gewissen Prozentsatz auch versteuert werden müssen. Wer beispielsweise 2024 in Rente geht, zahlt auf 84 Prozent der Altersrente Steuern. Ab 2040 hingegen wird die gesamte Rente versteuert.

So viel musst du für 1.000 Euro Rente verdienen

Hast du 40 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt, kannst du mit einem Bruttoarbeitslohn den Betrag von 1.000 Euro bei der Rente bereits knacken. Das bezieht sich jedoch auf die Brutto-Rente, von der noch Kranken- und Pflegeversicherung sowie die Steuern abgezogen werden.

Hast du hingegen einen Bruttoarbeitslohn von 2.800 Euro, übersteigst du auch nach Abzug von KV und PV die vierstellige Marke und kommst vor Steuern auf eine Rente von 1042 Euro.

Um also auf einen vierstelligen Betrag bei der Rente zu kommen, musst du ungefähr 2.800 Euro brutto verdienen. Da die Berechnung jedoch von vielen verschiedenen Faktoren wie der Beitragszeit oder dem Zeitpunkt des Renteneintritts abhängt, kann diese Zahl variieren.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren