Unterhaltung

„3 Body Problem“: Das ist die teuerste Netflix-Serie aller Zeiten

3 Body Problem, teuerste Netflix Serie
Ed Miller/ Netflix
geschrieben von Maria Gramsch

Streamingdienste greifen im Kampf um Abonnenten gern tief in die Tasche, um ihre Eigenproduktionen zu finanzieren. Nun veröffentlicht Netflix mit „3 Body Problem“ eine der teuersten Serien aller Zeiten.

Im vergangenen Jahr zählte Netflix mehr als 260 Millionen Abonnent:innen. Ein Plus von rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und damit der höchste Wert, den der Streamingdienst in seiner Geschichte je erreicht hat.

Grund dafür sind sicher nicht nur die Inhalte, sondern auch das inzwischen untersagte Account-Sharing. Die dadurch vergrößerten Einnahmen investiert Netflix nun unter anderem in neue Serienproduktionen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Darunter ist mit „3 Body Problem“ auch eine Serie, die mit ihren Produktionskosten aktuell als teuerste Netflix-Serie aller Zeiten rangiert.

„3 Body Problem“: Wer steckt hinter der neuen Serie von Netflix?

Hinter der neuen Serie „3 Body Problem“ stehen die beiden Produzenten David Benioff und D.B. Weiss. Aufmerksamen Zuschauer:innen, die nicht jedes Mal das Intro einer Serie kippen, dürften diese Namen durchaus bekannt vorkommen.

Denn Benioff und weiß verantworten nicht nur das neue Mega-Projekt von Netflix. Die beiden waren auch hauptverantwortlich für die HBO-Produktion „Game of Thrones“, für die sie mehrere Emmys einheimsen konnten.

An diesen Erfolg möchte Netflix nun wohl mit „3 Body Problem“. Die Sci-Fi-Serie startet am 21. März und hat ein rekordverdächtiges Budget verschlungen.

So viel hat die Produktion gekostet

Netflix, Amazon und Co. versuchen vor allem, sich mit exklusiven Inhalten gegen ihre Konkurrenz durchzusetzen. Dafür greifen die Streamingdienste gern schon auch mal tiefer in ihre Taschen.

Das gilt auch für die neue Sci-Fi-Serie „3 Body Problem“. Denn laut einem Bericht des Wall Street Journals soll die Serie pro Folge rund 20 Millionen US-Dollar verschlungen haben. Bei acht Episoden summiert sich das auf rund 160 Millionen US-Dollar.

„Es ist eine große Wette für mich und das Unternehmen“, sagt Peter Friedlander, Scripted-Content-Chef bei Netflix, in dem WSJ-Artikel. Er spüre den Druck, aber das sei ihm auch so gegangen, als „Game of Thrones“ herausgekommen ist.

Es ist nervenaufreibend, wenn es dein erstes großes Ding ist, und es ist nervenaufreibend, wenn du schon eine Weile dabei bist.

Mehr als drei Jahre arbeiten die Macher:innen der Serie bereits an dem Projekt. Es handelt sich dabei um eine Adaption der „Trisolaris“-Triologie von Cixin Liu.

Teuerste Netflix-Serie: Wo steht „3 Body Problem“ im Vergleich?

Auch die Netflix-Produktion „Stranger Things“ hat ein wahnsinniges Budget verschlungen. Während jede Folge in der ersten Staffel nur rund sechs Millionen US-Dollar gekostet haben soll, lag der Wert in der vierten Staffel bereits bei rund 30 Millionen US-Dollar.

Dahinter Rangieren die Serien „One Piece“, „Sandman“ und „The Crown“. Für diese Serien investierte der Streamingdienst 17, 25 beziehungsweise 13 Millionen US-Dollar pro Folge.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren