Wirtschaft

So kannst du einen Brief ohne Briefmarke verschicken

Brief ohne Briefmarke verschicken. Deutsche Post, Mobile Briefmarke, Post, Brief
Deutsche Post
geschrieben von Maria Gramsch

Du willst einen Brief verschicken, hast aber keine Briefmarke zur Hand? Dann kannst du dir einfach einen Code generieren lassen. Wir erklären dir, wie du einen Brief ohne Briefmarke verschicken kannst.

Obwohl sich ein großer Teil der Kommunikation ins Netz verlagert hat, ist es manchmal unablässig, einen Brief zu verschicken. Nervig wird es dann schnell, wenn man keine Briefmarke zur Hand hat.

Hast du deinen Drucker zuhause, kannst du dir im Online-Shop der Deutschen Post eine Briefmarke kaufen. Diese wird dir dann per E-Mail als PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Nun kannst du die Briefmarke ausdrucken und deinen Brief damit frankieren.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen

Alle Stellenanzeigen


Doch viele Menschen besitzen heutzutage gar keinen Drucker mehr. Auch dafür gibt es bei der Post eine Lösung. Wir erklären dir, wie du einen Brief ohne Briefmarke verschicken kannst.

Brief ohne Briefmarke verschicken

Um den Service „Mobile Briefmarke“ bei der Deutschen Post nutzen zu können, musst du dir zunächst die Post & DHL App auf dein Smartphone herunterladen. Im Menü kannst du nun den Punkt „Frankieren“ auswählen.

Klicke in der sich öffnenden Übersicht auf „Brief“ und wähle dann die Größe aus, die du versenden möchtest. Im nächsten Schritt kannst du wählen zwischen „Als Code zum Beschriften“ oder „Als Marke zum Ausdrucken“.

Möchtest du die mobile Briefmarke nutzen, wähle die erste Option aus. Nun musst du nur noch deine E-Mail-Adresse für die Auftragsabwicklung hinterlegen und eine Zahlungsart auswählen. Dafür stehen dir unter anderem PayPal oder Kreditkarte zur Verfügung.

Beachte allerdings, dass die mobile Briefmarke nur für den Versand von Briefen innerhalb von Deutschland verfügbar ist.

Briefe mit einer mobilen Briefmarke frankieren

Hast du deine Bestellung bezahlt, erhältst du im nächsten Schritt eine E-Mail von der Deutschen Post. Hier kannst du deine Bestellung noch einmal in der Übersicht ansehen.

Außerdem enthält die E-Mail den Code, der als Briefmarke für deine Sendung dient. Diesen musst du dann mit einem Stift auf deinen Brief oder deine Postkarte schreiben. Die Post empfiehlt dafür einen dunklen Kugelschreiber oder feinen Filzstift.

Der Code besteht dabei aus zwei Teilen. Der erste Teil ist das Wort #PORTO, der zweite Teil setzt sich aus einer achtstelligen Zahl zusammen.

Schreibe beide Teile in zwei Zeilen in die obere rechte Ecke deiner Sendung. Die mobile Briefmarke steht also an derselben Stelle, wo sonst auch die Briefmarke klebt.

Hast du den Code auf deiner Sendung notiert, kannst du ihn wie gewohnt in den nächsten Briefkasten einwerfen oder in der Postfiliale abgeben.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren