Technologie

Boston Dynamics präsentiert humanoiden Roboter mit nie dagewesenen Fähigkeiten

Boston Dynamics, Atlas, humanoid Roboter
Boston Dynamics
geschrieben von Felix Baumann

Das US-amerikanische Unternehmen Boston Dynamics hat kürzlich einen neuen humanoiden Roboter vorgestellt. Er trägt den Namen „Atlas“ und soll sich flexibler bewegen können als je ein Roboter zuvor. 

Die Robotik hat in den vergangenen Jahren rasante Fortschritte gemacht. Doch bislang hat es noch kein humanoider Roboter zur Marktreife geschafft. Tesla-Cehf Elon Musk scheint mit seinen Optimus-Modellen ein Schritt in diese Richtung gelungen zu sein. Trotzdem dürfte es noch dauern, bis der Roboter alle notwendigen Funktionen erfüllen kann.

Ein weiteres Unternehmen, das an humanoiden Robotern arbeitet, ist Boston Dynamics. Kürzlich erzielte der US-Konzern dabei einen bedeutenden Fortschritt. Ein Team von Ingenieuren stellte einen neue Version des Roboters Atlas vor.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau

Alle Stellenanzeigen


Dabei handelt es sich um einen vollwertigen elektrisch-betriebenen Roboter, der kommerzielle Anwendungspotenziale verspricht. Damit markiert Atlas eine Wende in der bisherigen Entwicklung. Denn vorherige Modelle basieren überwiegend auf Hydrauliksystemen.

Boston Dynamics: Humanoider Roboter ist besonders flexibel

Die Nutzung von Elektronik ermöglicht derweil eine effizientere und agilere Konstruktion. Der neue Atlas sticht daher durch eine verbesserte Flexibilität und Mobilität hervor. Der Roboter besitzt 360°-Gelenke und kann auf diesem Weg eine Vielfalt an Bewegungen ausführen, die zuvor nicht möglich waren.

Ein leichteres und kompakteres Design unterstützt die Bewegungen. Gleichzeitig schützt es die Hauptkomponenten vor möglichen Beschädigungen. Ähnlich wie seine Vorgänger verfügt der neue Atlas über ein großes Statuslicht am Kopf. Darüber soll er seinen aktuellen Systemstatus kommunizieren.

Daneben befindet sich ein beleuchteter Einschaltknopf, um jederzeit die Möglichkeit zur Deaktivierung zu haben. Die Elemente konzipierte Boston Dynamics um die Interaktion mit dem Roboter intuitiver und zugänglicher zu gestalten.

Aufstehen aus Bauchlage stellt kein Problem mehr dar

Doch die bisher genannten Punkte spiegeln nicht die größte Stärke des Atlas wider. Denn die größte Weiterentwicklung liegt in seinen Bewegungsabläufen. Dadurch stellt für ihn das Aufstehen aus der Bauchlage in eine extrem tiefe Hocke kein Problem mehr dar. Möglich macht das die Abwesenheit von Hydraulikschläuchen.

Boston Dynamics bezeichnet den neuen Atlas als den „dynamischsten humanoiden Roboter der Welt“. Mit der verbauten Technologie und dem Potenzial für kommerzielle Anwendungen möchte das Unternehmen neue Maßstäbe in der Robotik setzen. Wie das System in der täglichen Praxis abschneidet, muss sich aber noch zeigen.

Auch interessant:

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren