Sonstiges

Yahoo: Betasuche Mindset

sehr nützlicher Ansatz bei Yahoos neuem Baby dem Yahoo Mindset.

Man kann mit Hilfe eines Schiebereglers einstellen, ob man die Suchergebnisse Richtung Shopping oder aber mehr Richtung Researching feinfiltern möchte.

Beispiel: Suche nach Blogging, Regler fast genau auf Mitte.

Regler komplett nach links Richtung Shopping pur (linkes Bild) bzw. Regler komplett nach rechts, Research pur (rechtes Bild). Man beachte die kleinen Farbbalken bei jedem Ergebnis, die den Charakter der Trefferseite smybolisieren sollen, very catchy:
ShoppingResearch

Die Ergebnisse unterscheiden sich erheblich. Irgendwie ist der Ansatz sexy.

via Exciting Commerce

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Finde ich auch sehr nützlich, ich hoffe das da noch ein bisschen weiterentwickelt wird. Es ist meistens nämlich echt nervig wenn Suchergebnisse für eine Recherche sich z.B nur aus Versandhäusern und Ähnlichem zusammensetzten.

    Aber so neu ist das nicht, stammt der Artikel aus deinem Entwurfkatalog? 🙂

    Ich hatte darüber schon im Juni gelesen und gebloggt…..

    siehe: http://blog.moocks.de/suchmaschinen/yahoo-mindset/

  • von Mindset habe ich eigentlich erst jetzt gehört (es sei denn ich habs mal gelesen und wieder vergessen).

    Siehste, so poppen Themen wieder hoch. Hat sich seit Deinem Artikel was geändert bei Yahoo Mindset?

  • Hmmm, es scheint mir als seien die Suchergebnisse besser geworden, ich hatte damals für den Artikel mal nach Sakrileg gesucht mit der Einstellung Researching, damals waren noch sehr viele Versandhäuser wie Amazon unter den Ergebnissen, das ist heute nicht mehr so, da erscheinen mehr Ergebnisse wie z.B Wikipedia Artikel oder die offizielle Seite des Autors etc….

    Es scheint, dass man da dran gearbeitet hat….

  • Rattenscharfe Idee und – wenn es funktioniert – absolut nützlich. Allerdings ist mir völlig unklar, wie man softwaregestützt herausfinden kann, ob eine Seite Shopping- oder Researchorientiert ist. Anzahl der Bilder im Verhäkltnis zum Text? Anzahl der zappelnden Werbebanner?

  • Ich kann mir vorstellen, das Seiten in denen bestimmte Wörter vorkommen wie z.B „Warenkorb“ oder „Jetzt Kaufen!“ aussortiert werden als Shopping Seiten….. 🙂

    Aber genaueres würde mich da auch mal interessieren, wahrscheinlich ist das ganze System total komplex und für Laien gar nicht zu verstehen….