Sonstiges

Neuer Blogprovider: Bloxbox.net

Konkurrenz für Blogstats.de? Laut Kulinarische Notizen für Genießer könnte es so sein, aber abwarten:

www.bloxbox.net ist ein deutschsprachiges Blogportal und wird redaktionell betreut. bloxbox bietet einen Blogkatalog mit bisher 72 Einträgen, der aber stetig anwächst. Ein gutes Feature ist die Blox24, in der man aktuelle Nachrichten aus Blogs lesen kann. Gefüttert werden diese aus den im Katalog bereits vorhandenen Blogs.

Gut finde ich an bloxbox, dass es nicht nur ein automatisiertes Feedsaugerportal al à blogstats.de ist, sondern auch Beiträge von Menschenhand (Rubrik Blox Nachrichten und Blox des Tages) geschrieben werden.

Ich hätte gerne mehr von bloxbox selbst übernommen, aber entweder bin ich zu doof mehr Details direkt auf der Webseite zu finden oder die haben schlichtweg keine.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

16 Kommentare

  • Die geben von sich selbst keine Informationen preis. Ich habe bei denen auch nix näheres gefunden. Eine Konkurrenz für blogstats.de wirds sicherlich nicht. An deren Datenhaushalt kommt bloxbox auf lange Zeit nicht dran.

    Aber mit blogstats war ich nicht zufrieden. Die verschlucken mir zuviele Links in den letzten Monaten. ;-(

  • das Konzept erinnert mich vage an die Idee, so eine Art redaktionelle, tägliche Zusammenstellung interessanter Blogpostings zu veröffentlichen. Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird. Ist ja alles noch sehr jung.

    Und in der Tat, ich hoffe, daß Blogstats wieder auf die Beine kommt und einiges bereinigt und möglicherweise auch Neuigkeiten einführt.

  • Naja, ich sehe keine Zukunft für Blogbox … Außerdem spamen sie rum; ich habe in den letzten Wochen mehrere Mails von denen bekommen in denen sie ziemlich aufdringlich darum bitten einen Blogbox-Button in eines meiner Weblogs einzubinden. Ziemlich daneben das.

  • […] Thoms Gigold hat sie mal gelistet, über 40 Blogprovider alleine in D. Wie unterscheiden sich diese Blogprovider voneinander? Um es in den Worten von weblog.auf123.de (hey, Dein Blog keinen Namen, schäm Dich, ungetauft durch die Gegend zulaufen 🙂 anlässlich dem Artikel über BlogBox.net zu sagen: Zudem bringt kaum ein neues Portal neue Innovation oder Idee in die Szene hinein. Jeder kopiert schamlos jeden. Dort ein paar Nachrichten zu Weblogs, hier ein Blog des Tages, wieder hier eine Blogger-Karte und als angebliches Juwel gibt es stets einen Weblog-Katalog. Sehr originell… Meiner Meinung nach sollten die Blogportale endlich mal ein Tool anbieten, damit ich bei meiner Suche nach (subjektiv) guten Blogs unterstützt werde. Für das beliebige Rumklicken in irgendeinem Weblog-Verzeichnis brauche ich bei mittlerweile über 50.000 Weblogs in Deutschland kein Portal. Da kann ich auch gleich eine beliebige URL in die Browserleiste eingeben und hoffen, dass es mir gefällt. […]

  • Die hosten Bilder bei Alexa.com (siehe Blogliste). Und bei Alexa.com bekomme ich immer irgendwie pickel. Denn Alexa.com kenne ich nur im Zusammenhang mit Spyware.

  • @Ralf: Das ist ein Service von Alexa, um mehr oder weniger aktuelle Screenshots der Sites anzuzeigen. Kann ganz einfach via Script eingebunden werden, ist aber kein Hosting oder so.

    Aber die Pickel kann ich nachvollziehen 😉

  • Is Alexa spyware?
    Well, no … probably not. At least not if you haven’t deliberately installed some of their software.

    Gelten Scripte auch als Software? 😉

  • hm, kommt mir auch eher „spanisch“ vor, wer zu einem produkt-/dienstleistungs-launch noch nichtmal das standard mamboserver.com-layout anpasst (s. http://demo.mamboserver.com/) und so wenig informationen bereistellt … die ganze seite kommt doch extrem unprofessionell daher. mambo ist in 5 minuten auf dem server installiert und mehr wurde nicht gemacht, die haben keine ahnung von anpassung/webprogrammierung und nichtmal title-tags, werde dem keine weiter beachtung schenken!

  • BloxBox.Net spammt nicht rum.
    Richtig ist, dass wir an jeden der Katalogeinträge ein Mail senden mit der Bitte, den BloxBox Button zu übernehmen. Dies tun wir ein zweites Mal, sofern keine Antwort auf das erste Mail erfolgt.
    Es ist also nicht fair, uns Spam vorzuwerfen, nur weil wir dasselbe persönlich adressierte Mail – mangels Antwort – zweimal senden.
    Wenn man die Definition von Spam in Wikipedia anschaut, dann fallen die Mails von BloxBox sicher nicht darunter.

  • Naja, ich empfinde es durchaus als Spam wenn ich eine unaufgeforderte Mail mehrmals bekomme; was bei Ihnen der Fall ist. Blogger sind sensibel.
    Wenn ich eine Mail mit der Bitte um Einbindung eines Links nicht beantworte hat das vielleicht einen Grund? Wenn ich die gleiche Mail dann zwei Tage später noch einmal bekomme, reagiere ich empfindlich …

  • anscheinend gab es schon einige verwechslungen mit meinem blog! deshalb sei hier gesagt, dass es sich nicht um blogbox.ch handelt 😉

  • ja leider! Aber vielleicht hat das Ganze ja etwas Gutes! Immerhin gibts schon „grenzüberschreitende“ Kommentare hier bei Dir :-). Hab mich schon immer gefragt wie man Deutsche und Schweizer BloggerInnen „vereinigen“ könnte!

  • Na ich denke die „Vereinigung“ findet seit längerem statt. Ich zumindest habe viele nette Blogger-Kontakte nach Deutschland, die ich nicht mehr missen möchte.