Sonstiges

Deutsche Blogcharts

nein, nicht ich schon wieder mit der Blogparade :-)) Jens von PopKulturJunkie hat die Deutschen Blogcharts rausgebracht. Basierend auf Technorati-Linkstatistiken, die zwar von einigen immer wieder kritisiert werden, gibt aber nix besseres zZt. Reaktionen (via Google Blogsearch, 10 Treffer momentan, Technorati verzeichnet 28, Icerocket null..), gibt natürlich differierende Ausnahmen, den Vogel schießt – Überraschung? – Don ab, der Jens als Dieb bezichtigt, weil er die API Schnittstelle von Technorati nutzt (hallo? API?).

Ich denke, so einen Vorwurf kann man nicht einfach so im öffentlichen Raum stehen lassen, so unberechtigt und daneben der noch so sehr auch sein mag. Passend dazu eine kleine Art von Parabel:
[https://www.basicthinking.de/blog/wp-content/uploads/kritik_in_blogs.mp3] Downloadlink

Script dazu: (Antwort von Christopher Barger, IBM, auf die Frage von John Furier: You guys don’t have a command and control blogging strategy. You have an open and trustful strategy. Explain how that’s working with the folks out there)
It works very well and you are absolutely right that the communities govern themselves, that they police themselves. One of the big concerns that was originally brought up was if conversations start going in the wrong direction, what if somebody says something bad. And you find that it’s like an old fashion town meeting, the first time the town loony gets up everyone gives him the microphone and pays there attention, and after he says a few crazy things everyone just rolls there eyes and they don’t pay him any attention anymore. But the smart ones, the ones that are well articulated with well thought out ideas, criticism, or whatever – those are the ones that people flock to. The idea to just let go and trust the community to weed itself and to identify who its leaders are that has been real interesting for me to watch and to see it happening.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Was ich fast genauso scheisse finde wie die Übernahme anderer Leute Arbeit und Inhalte, sind zwei Sachen:

    1. Falsch zitieren. Lies das in meinem Blog nochmal und dann versuch mal, den Vorwurf zu zitieren. So ein loses Mundwerk in den realen Medien, und Du hast schneller eine Abmahnung, als Du „Ich hab´s nicht so gemeint“ sagen kannst.

    2. Die Vorstellung, dass eine Softwareschnittstelle die Einladung ist, anderer Leute Inhalte nach Jux und Gaudi zu verwenden.

  • Nur, dass Technorati Deine Auffassung nicht teilt, Gott sei Dank, und wir können dankbar sein, daß sich Donsches Gedankengut in der IT nicht durchgesetzt hat, sonst wären wir noch in der Steinzeit. RTFM: Technorati Developer, API Information und Terms of Service

  • Hi
    unabhängig, ob hier Technik verwendet wird, die vielleicht nicht verwendet werden darf (darüber habe ich mich nicht kundig gemacht), stellt sich mir die Frage wieweit Technoratis Anzeige stimmt.

    Derzeit linken laut Technorati 101 Blogs auf mein Blog. Angezeigt werden in der Liste auch alle, aber da sind auch welche darunter, die es zum heutigen Tag nicht mehr tun, wenn ich deren Link folgte.

    Erkannt habe ich dies, da ich als Teammitglied von WordPress.de im Blogroll bei der Erstinstallation stehe.

    Aktiviert jemand so ein Blog, wird der Link bei Technorati gezählt.
    Löscht dann jemand dieses allererste Blogroll, werden die angezeigten Links bei Technorati aber nicht weniger.

    Dies irritiert mich und daher sind für mich solche Listen gut für das Ego – aber mehr schon nicht.

    lg
    Monika

  • @monika: So wie ich es verstanden habe, werden Links durchaus auch mal weniger, weil ja nur sechs Monate zurückgezählt wird. Irgendwann wäre der nicht mehr vorhandene Link aus ner geänderten Blogroll dann auch nicht mehr in der Zählung drin. Oder seh ich das falsch?

    Aber natürlich hast Du recht, dass die technorati-Zahlen keine absolute Wahrheit liefern. Jeder wird schon mal die Feststellung gemacht haben, dass es einerseits mehr Links gibt als bei technorati gelistet sind und andererseits einige der dort aufgeführten Links nicht wirklich was aussagen. So übernehmen ein paar blogger.de-Blogs Teile der Aktualisierungsliste von der Blogger.de-Startseite. Tauche ich mit einem neuen Beitrag dort auf, zählt technorati das als Link von den Unterseiten. Was eigentlich Bullshit ist. Trotzdem sind die Zahlen nicht völlig nutzlos. Relationen und Entwicklungen bildet dieses Instrument schon einigermaßen ab, denke ich. Und die Blogcharts sind halt ein Fun-Projekt von einem Kollegen, der gern mit Zahlen spielt, nicht mehr und nicht weniger. Höher muss man das gar nicht hängen.

  • Hi Mark
    das mit den sechs Monaten wusste ich nicht. Muss ich wo überlesen haben.

    Klar sind solche blogcharts nur lustvolle Spielerei. Aber ich kenne ja auch genug Leute, die den PR von einer Suchmaschine wie einen Gott anhimmeln. 😉

    Schade finde ich, wenn Menschen wegen so etwas eindeutig die Contenance verlieren und dies auch noch unter einem Nicknamen der die Bezeichnung für „edler Herr“ ist.

    lg
    Monika

  • Ein Blick in den Quelltext und tada Generator ist Microsoft Word 11!
    Die Idee ist gut, aber die Umsetzung absolut grausam…