Sonstiges

Skype goes Jamba

ne, oder? Heise:

Der VoIP-Anbieter Skype will seinen rund 75 Millionen Kunden Klingeltöne anbieten und wird ein entsprechendes Lizenzabkommen mit der Warner Music Group in Kürze bekannt geben, berichtet das Wall Street Journal. Die halbminütigen Songs aus dem Warner-Fundus, darunter Madonna und Green Day, will Skype für 1,50 US-Dollar pro Stück anbieten. Wie von Mobilfunkgeräten bekannt, soll das Musikstück das Klingeln bei ankommenden Anrufen ersetzen.

Ob Skype ohne eBay auf die Idee gekommen wäre? Ich habe das Gefühl, daß dem nicht so der Fall wäre. Na ja, auf jeden Fall eine ziemlich lasche Erweiterung. Würde mir das Image als Innovator mit so einem Kinderkram nicht verspielen… das wäre so ähnlich, als würde Apple ins Betriebssystem auf einmal Gewinnspiele integrieren, Dialer-Logins anbieten, etc..

via akademix.de

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Hmm, bei meiner Mac-Skype Version kann ich den Klingelton frei einstellen. Hoffe doch mal, dieses Feature verschwindet nicht bei einem der nächsten „Updates“…

  • Ic h kan dem Kommentar nur zustimmen … Skype und Klingelktonverkauf … ein Graus … Warum Skype auf diese Ebene führen …

    jo 🙁