Sonstiges

Fieser Virus

ok, ich tu’s .. ich steck Euch mit diesem Lungenkrebs-erzeugenden Jingle der Firma an, die sich in den USA bis zum St. Nimmerslein Tag an Kettenraucher totzahlen darf… es geht mir einfach nicht mehr aus dem Ohr, nachdem ich diesen Beitrag verfasst habe und den Jingle dazugeschmissen haben:

[http://www.werbefilmchen.de/sound/jingles/marlboro_theme.mp3] Na, fühlt Ihr auch die Weite? Die Freiheit? Einen wundgerittenen Hintern? Mühende Kühe? Lagerfeuerromantik? Die immerdar Lasso schwingenden Cowboy-Kollegen? Eine Kippe nach der anderen rauchend? Und die glühende Kaffeekanne mit blossen Händen vom Lagerfeuer nehmend? Der Chef nuschelt im Bariton was von „Männr, mrgen frh afsthn…“. Echte Männer. Und Blogger? Sitzen in ihrem mit feinsten Leder überzogenen Stuhl, Headset auf den Ohren, Coke an der Seite, den Edel-Apple vor sich brummend und in die Tasten hauen. Sind wir nicht Weicheier?

via Werbefilmchen.de, da sind noch mehr Jingles, falls jemand mag.

Ok, und das ist mein absolutes Western-Lieblingslied, wenn Ihr das nicht kennt, seid Ihr zu jung oder Loser: [http://www.silvascreenstore.com/sounds/FILMCD724T006.mp3]. Na? Welcher Film? Ah, komm….. Update: Mittlerweile aufgelöst. Es ist Weites Land oder auf Englisch The Big Country. Mit Gregory Peck und Charlton Heston. Link zur Sounddatei bzw. zur CD: This is a New 55 minute digital recording comtaining new-before-released music composed by Jerome Moross for 1958 epic western THE BIG COUNTRY Directed by William Wyler and starring Gregory Peck (How The West Was Won), Jean Simmons (Spartacus), Carroll Baker (Giant),Charlton Heston (The Omega Man), Burl Ives (Cat on a Hot Tin Roof) and ChuckConnors (The Rifeman). The music for this new recording is performed by the world famous Philharmonia Orchestra of London conducted by Tony Bremner. Und IMDB zum Film. Interessant, die Kommentare überschlagen sich geradezu vor lauter Lob bzgl. der Musik. Hm.. ob ich also doch nicht so falsch mit meiner Meinung lag, daß die Filmmusik zu Weites Land eine der besten ist.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Da muss ich mich als Soundtrack- und Westernliebhaber trotzdem als Loser outen. Obwohl, ich nehm glaub lieber das „zu jung“. Ennio Morricone ist es auf jeden Fall nicht, dazu ist der Stil zu anders. Gefällt mir dennoch.

  • hehe… das – zweite (das erste ist Marlboro Werbung) – Stück ist von The Big Country, bzw. Weites Land mit Gregory Peck und Charles Heston. Die Big Muddy Farm vs. den großen bösen Rancher… 😉 genialer Western

  • So ein Mist, hast mich jetzt auch angesteckt..
    Ich rauche jetzt eine Marlboro(äh, eigentlich eine rote Gauloise), denke an Lagerfeuer (äh Blogsphere), an das Kopfgeld das auf mich bisher ausgesetzt ist (äh Technorati/Page Rank) und ob ich morgen eine Postkutsche überfallen soll (äh Filesharing-Tool installieren) 🙂

  • Der erste ist aus dem Soundtrack aus dem Film „Die glorreichen Sieben“ (The Magnificent Seven) von 1960. Auch ein Western-Klassiker – mit Horst Buchholz, aber auch mit Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, Robert Vaughn und James Coburn John Sturges.