Sonstiges

Listenupdate Corporate Weblogs

versuchen wir mal, die Blogs nach Mitarbeiterzahl -in Klammern- zu sortieren (kann natürlich bei einigen Firmen total danebenliegen):

  1. Blogitech = Community Blog von Logitech (8.000)
  2. Fischer = Handwerk/Bau/Spielsachen (3.300)
  3. Frosta = Tiefkühlkost (1.100)
  4. Müller – Die Lila Logistik AG = Automobil-Zulieferer (850)
  5. BB Rösner = Bäckerei (490)
  6. SinnerSchrader = E-Commerce Services (130)
  7. Cyberport = EDV Webshop (100)
  8. Soli Fer = Solartechnik (24)
  9. Die Möbelmacher = Möbelunternehmen ausgezeichnet für seine gesell. und ökol. Engagement (20)
  10. „Der Walther“ Weblog = Kelterei (15-18)
  11. Paul Schrader Teeblog = Handelshaus (?)
  12. Bio Company Blog = Bio-Supermarkt (?)
  13. Shopblogger = Supermarkt (~5-10?)
  14. Zahnblog = Zahnarztpraxis (2-3?)
  15. Hemmerling Computer Technik = PC Fachgeschäft (?)
  16. 87 Anwaltsblogs von RAs/Kanzleien = dichteste Branche bei Weblogs!

(auf Biocompany und Lila Logistiks via Conoscopr gestoßen)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • […] Dennoch sind Weblogs in der “normalen Unternehmenswelt” angekommen – und sie werden auch m.E. nicht wieder verschwinden. Dass Weblogs mehr als nur “Hype” sind, habe ich hier geschrieben. Bei Basic Thinking lesen Sie, wer schon alles bloggt, und auch die vdi nachrichten und der Industrieanzeiger nehmen sich des Themas an. […]

  • Du, ich bin ja schon mal überhaupt froh, daß sich Firmen mit der Weblogtechnik beschäftigen. Wie sie diesen „Eimer“ dann befüllen, bleibt denen überlassen. Und ob sie daraus etwas lernen, weiterentwickeln etc.. steht auf einem anderen Blatt. Daher sind meine Ansprüche ziemlich niedrig. Soli fer aber nehme ich gerne auf. Danke für den Linktipp!

  • Besten Dank für unsere Erwähnung. Wir beschäftigen im Moment zwischen 15 – 18 Mitarbeiter (obstsaisonabhängig – viel Obst = viele Mitarbeiter)

    Wir sind besonders heute ganz stolz auf unser Weblog, weil der Dresdner Oberbürgermeister einen Kommentar geschrieben hat – auf eine witzige Onlinemarketingidee zu einem doch sehr kontrovers diskutiertem Thema hin (die Marketingidee ist natürlich geheim aus Gründen, wie in Ihrem Beitrag „Wenn ein Business-Weblog zu erfolgreich wird“ beschrieben). Wir sind natürlich bisher mit unserem Weblog in diesem Sinn noch nicht erfolgreich – aber was nicht ist kann ja noch werden… (immerhin tummeln sich im Schnitt seit März täglich 88 Leser auf unseren Seiten)

  • danke für die Info mit den MA:-) Wegen der Sache mit dem Erfolg bzw. Nicht-so-Erfolgreich: „Let it flow“, die Dinge entwickeln sich mit der Zeit, je mehr man mit diesem Medium umzugehen lernt und sich auch darauf wirklich einlässt, ohne immer nur an die „ROIs“, „Cash-Flow“, „Conversion Rates“, ectpp. zu denken. Beobachten, einbringen, reflektieren, immer schön locker bleiben 🙂