Sonstiges

Wenn sich die Webseite hinter dem Weblog versteckt

schönes Beispiel dafür: MiFoMM.de scheint eine Firmenwebseite zu sein. Soweit so gut. Und neuerdings gibt es auch ein Weblog MiFoMM. Wie der Teufel, Google und die User so wollen, stellt man idR sehr schnell fest, daß Weblogs viel eher angesurft werden als die eigentliche „Homepage“. Wo sich vorher 10 User täglich auf die Webseite verirrt haben, darf man innerhalb kürzester Zeit 100 User auf dem Weblog begrüßen (keine aus der Luft gegriffenen Zahlen, hehe…).

Problem: Wie komme ich als Weblog-Besucher auf die Homepage, um mehr über die Firma zu erfahren? Indem ich ganz ans Ende des Weblogs scrolle und den Link zur Homepage finde:
Footer
Hm… zu unsichtbar mE

Ok, ich tue wohl der Firma jetzt Unrecht, da alles recht neu erscheint und das finale Design sicherlich noch erst kommt. Ich erwähne es aber dennoch, weil ich das schon einige Male gesehen habe und das waren durchaus fertige Webseiten inkl. Weblog.

Gut gelöst ist da zB beim Siegfried Hirsch, RSS Blogger: Rechterhand sieht man sofort, was Siegie anbietet, wie man ihn erreichen kann und seine „Kern-Links“ zu seinen Firmen-Webseiten (wenn auch etwas zu unscheinbar, aber so what, dafür hat man schon einmal die Grundinfos in der rechten, oberen Seitenposition vor Augen).

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Hallo Robert,

    so liest man sich wieder. Du hast recht, so schnell hat noch niemand auf eine Web-Seite von mir reagiert. Seit 1997 bin ich mit eigener Homepage in den verschiedenen Variationen und unter verschiedenen Adressen unterwegs, aber die schnellen Reaktionen auf meine Blog-Versuche überraschen mich schon! Ich hoffe, in den nächsten Tagen wird deutlicher, was wir mit MiFoMM vorhaben. Die Seite soll mit Typo3 realisiert werden und der Server muss erst noch entsprechend vorbereitet werden.

    Lass Dich einfach überraschen …

  • Hallo Robert,
    die neuen Links und zusätzlichen Infos habe ich nach dem Relaunch des RSS-Bloggers ein wenig promintenter untergebracht. Auch weil ich schon öfter die Kritik zu hören bekommen habe, dass man mich ja gar nicht kontaktieren kann.