Sonstiges

Blog Checkliste für den Start

Auf Squidoo.com findet sich eine Blogging Starter Checklist. Schon alleine vom schnellen Drüberlesen wird es einem Blog-Newbie Angst und Bange, was es alles gibt. Aber Gemach, halb so wild. Das hört sich alles recht zeitraubend an, in der Praxis ist das halb so wild. Da man erst step by step zu bloggen anfängt.

Ich übersetz es mal kurz, wie gesagt, vieles ist kein Muss, manches auch etwas US-Bloggisch angehaucht. In Klammern mein Senf:
1. Blogsuche einbauen
(Bringen eh die meisten Blogtemplates mit)
2. Ein „Über mich“ einbauen
(Findet man häufig bei Typepad oder auch Blogger.com Blogs wieder. Muss man nicht haben, kann man nutzen. Erleichtert manch einem Leser den Einstieg, um sich schneller zurechtzufinden … wer und über was wird gebloggt)
3. Kontaktmöglichkeit einbauen
(Impressum, Kontaktformular, E-Mail Adresse
Wer anonym bloggen möchte, wird darauf verständlicherweise verzichten)
4. Gute Blog-Kategorien auswählen und guten Content bieten
(Nun ja, Binsenweist, dass Content wichtig ist. Aber eine gute Kategorisierung kann nicht schaden, dem Leser den Zugang zu den Inhalten zu erleichtern.)
5. Platziere ein Bild auf der Startseite
(Ähnlich wie Punkt 2.)
6. Domain registrieren (oder halt ein gehosteten Blogdienstleister wie Blogg.de nutzen)
7. Bloglink in Mailsignatur einbauen
8. Creative Commons Lizenz erstellen und auf dem Blog sichtbar platzieren, damit dem geneigten Kopierer klarer wird, was er nutzen darf und was nicht
9. Feedburner.com Account erstellen und RSS Feed darüber laufen lassen
10. RSS Abonnierungsmöglichkeiten in Navigation: (Siehe zB oben rechts den Link, um mein Feed automatisch bei Bloglines oder Google zu abonnieren. Spart dem Abonnenten Klicks.
11. Das eigene Blog bei Technorati anmelden („claim your blog„). Dadurch kann man bis zu Tags fürs eigene Blog bestimmen, ein Portrait-Bildchen bei den Suchergebnissen anzeigen, etcpp)
12. E-Mail Newsletter fürs Blog anbieten, (zB über Feedblitz.com oder Zookoda.com, denn viele Leser haben immer ncoh keine Ahnung von RSS Abos, wohl aber von Newsletter-Abos.
13. Flickr-Albumlink einbauen (halt nice to have, kein Muss…))
14. Verschiedene Pingdienste anpingen beim Bloggen (versteht das wirklich ein Newbie? Na ja…)
15. del.icio.us als Bookmarking-Seite verwenden und auf dem Blog den Link dazu veröffentlichen (im Sinne von gleichartigen Interessen, Wissensaustausch)
16. RSS Feed validieren
17. Geo-Koordinaten beim Bloggen mitgeben, (erleichtert das Auffinden durch räumliche Blognachbarn, machen aber wenige direkt in den Artikeln, sondern eher über Einbau einer GeoURL fürs Blog als solches)
18. Das Blog auch bei Feedster claimen
19. Das Blog bei Blogwise, Findory, Blogarama und TTLB Ecosystem anmelden (Blogkataloge, in D ziemlich unbekannt)
20. Account bei MyBlogLog verschaffen, um ausgehende Linksklicks zu messen (besser mE: Performancing.com, Service nennt sich Metrics und kostet nix)
21. Blogfortschritte im Sinne von Popularität bei Alexa.com, Marketleap, PubSub.com, Blogshares und Google (per „link:domainadresse“) checken
Updates:
22. Um Ärger zu vermeiden, bei Zitaten Quelle (und Link) angeben (das vergessen gerne auch mal „€œFortgeschrittene“€?). / Stefan Evertz
23. Blogcarnival und Blogexplosion und wenigstens dmoz anmelden. Ach ja, und vielleicht auch mal problogger.net lesen, kennt den jemand? Ich find die Tipps jedenfalls gut. Aso, Performancing für FF runterladen und nutzen, postet sich leichter / Frank Kerkau

Insgesamt finde ich die Liste (Punkte 1-21) etwas durcheinander und unvollständig, da wesentliche Punkte fehlen. Beispielsweise? Würde noch kurz ergänzen, sich unbedingt ein Traffictool zu installieren, zB Statcounter.com oder Blogscout.de. Bei Technorati unbedingt nachschauen, wer auf Dich verlinkt. Und selbst einige Blogs in einem Feedreader abonnieren. Dennoch, die obige Liste kann schon mal als erste Grundorientierung dienen, was man tatsächlich alles anstellen kann, wenn man unbedingt „volles Rohr“ losbloggen möchte.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
weitere Ideen gesponnen, muss das dann noch einsortieren später:
Odeo.com für Audio
Skype für Chatkontakt
GoYellow CallMe Button
USM für Blogabos
Kategorie-RSS
Landing Page
Tagging
Digg.com Button
Mailhinweis bei Kommentar
Caching für High-Traffic Phasen
Bestimmte Plugintypen (Antispam, Umlaute)

via??

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

21 Kommentare

  • oder so wie es die meisten ja auch machen. Ich denke, dass die obige Checkliste auch mehr was für Firmen ist als für Privatblogger.

  • 22. Um Ärger zu vermeiden, bei Zitaten Quelle (und Link) angeben (das vergessen gerne auch mal „Fortgeschrittene“).

    Vielleicht sollte auch überhaupt etwas zum Thema „Linken, linken, linken!“ in die Liste?

  • Ähm, ja, hm! Blogcarnival und Blogexplosion und wenigstens dmoz anmelden. Ach ja, und vielleicht auch mal problogger.net lesen, kennt den jemand? Ich find die Tipps jedenfalls gut. Aso, Performancing für FF runterladen und nutzen, postet sich leichter.

  • @Stefan, via Links sind in der Blogosphäre das täglich Brot. Aber mittlerweile bin ich doch recht zurückhaltend, wenn ich manchmal denke, daß einer aber einen doch sehr bekannten Inhalt ohne Linkangabe auch auf seinem Blog postet. Oftmals ist es keine Absicht, via Link vergessen oder tatsächlich einfach nur ein eigener Gedanke. Erst wenn ein Blog es wirklich mittelfristig übertreibt, lasse ich mal andeutungsweise eine Mail mit einem Linkhinweis ohne weiteren Kommentar fallen. Doch idR juckt mich das mittlerweile herzlich wenig, wenn einer nicht „perfekt“ verlinkt. Das nennt sich wohl Abstumpf-Effekt 🙂

    @Frank, yep, Performancing, ProBlogger, DMOZ (!), Blogcarnival…. alles gute Maßnahmen!

  • […] Robert Basic hat die Blogging Starter Checklist von squidoo.com ins deutsche übersetzt. Ich finde die Liste als generellen Leitfaden nicht schlecht. Da ich selbst noch ein Blog-Anfänger bin, habe ich aus der Liste auch einiges lernen und mitnehmen können. Jeder, der mit dem Gedanken spielt ein Weblog zu schreiben, sollte sich die Liste mal in Ruhe anschauen. […]

  • @Robert: Genau das meinte ich – das tägliche Brot sollte halt mit dazu. Es ist doch als Start / Einsteiger-Liste gedacht – und „da sind sie noch jung und man kann sie formen…“ 😉

  • „20. Account bei MyBlogLog verschaffen, um ausgehende Linksklicks zu messen (besser mE: Perfomancing.com[]“, wenn man diesen domain namen eingibt, kommt man auf eine spam domain. richtiger link: http://performancing.com/ die seite kann man nur empfehlen, gerade die firefox extension ist sehr geil. thx für den guide, blog zwar schon ne weile, konnte mir aber trotzdem noch was mitnehmen

  • Robert ich denke nicht dass die Liste an Firmen gerichtet ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese auch Dienste wie flickr oder del.icio.us nutzen, oder ihre Geo-Koordinaten interessant wären.

    Und auch wenn ich nicht glaube, dass die Liste nach Priorität geordnet ist, so sollte Punkt 4 doch auf jeden Fall nach ganz oben. Stimmt der Content, kommt der Erfolg früher oder später schon. Dann muss man sich auch nicht zwanghaft bei sämtlichen populäreren Diensten anmelden, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Wundert mich eigentlich, dass nicht noch vorgeschlagen wurde, sämtliche Artikel bei Digg einzustellen 🙂

    So, mein Senf zum Mittwoch. Gute Nacht 🙂

  • […] Robert Basic kommentiert eine Liste, in der um Tipps fürs erste Bloggen geht. Creative-Commons-Lizenzen einbauen ist schon mal ein Punkt, den ich auch abnicken kann. Aber das sollte ja keinen überraschen. Demnächst trete ich nochmal in Verhandlungen mit Thorsten wegen dem Ranulf-Roman, vielleicht kriege ich ihn dazu dass der als Etext oder als Podiobook gelesen werden kann. […]

  • links for 2006-04-27

    Basic Thinking Blog » Blog Checkliste für den StartErste Schritte im eigenem Blog(tags: blogdings)RSS NewsFeed(tags: rss)Welcome! – ProductWiki(tags: reference shop wiki ProductWiki)GeekIssues.org – Geek issues in convenient HTML fo

  • Zunächst mal wünsche ich dem Team einen Guten Start und viel Erfolg.
    Dann gleich mal eine Frage (ein bißchen off topic, ich weiß): Funktioniert PFF bei Euch störungsfrei? Mein Erfahrungen sind da leider nicht so gut. Thema – deutsche Sonderzeichen. Ich nutze allerdings s9y und nicht WordPress. Vielleicht habt Ihr einen Tipp für mich? Danke im voraus und ‚tschuldigung für diesen off topic Eintrag.

  • Hiwelt, wem und welchem Team wünscht Du einen guten Start??? Bist Du sicher, hier richtig zu sein?

    wegen den Sonderzeichen hat Performancing immer noch hier und da Probs.